Ein Schelm ...

by Volker Weber

Schöner Burn der Deutschen Bahn:

Das ist das, was BLöD und Angsthasen für Deutschland verstanden haben:

Das hat Greta Thunberg gemeint:

Und das ist wirklich passiert >

Comments

Was für ein niederträchtiger und überheblicher Tweet der Deutschen Bahn AG!

Sabine Weber, 2019-12-16

Hab mich gestern schon mega aufgeregt - aber ist nicht das erste Mal, dass die sich im Ton vergreifen.

Frank Quednau, 2019-12-16

Irre. Hat irgendwer die letzten Jahrzehnte wirksamer pro Bahn getrommelt als Frau T. innerhalb von einem Jahr?

Keine millionenschwere Werbekampagne der letzten Jahrzehnte kann da mithalten. Und was ist der Dank? Statt ihr eine lebenslang gültige Bahncard 100 zu schenken, entscheidet man sich dafür, sie öffentlich anzumaulen.

Es ist so unfassbar.

Lucius Bobikiewicz, 2019-12-16

Der Spiegel bzw. hier das Manager Magazin hat das Ganze ja wirklich gut zusammengefasst:
https://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/greta-thunberg-twittert-aus-dem-ice-deutsche-bahn-a-1301426.html
Man kann sich als Bürger dieses Landes dafür gar nicht genug (fremd) schämen. Was fällt denen eigentlich ein, personenbezogene Daten einfach in die Welt heraus zu twittern? muss ich damit rechnen, demnächst auch von der Bahn angeprangert zu werden, wenn ich erste Klasse fahre?

Roland Dressler, 2019-12-17

Immerhin wurde der Eindruck erweckt, dass sie die ganze Zeit auf dem Gang sitzen musste. Die Reaktion der Bahn finde ich gut und angemessen.

Dirk Mueller, 2019-12-17

Ist ICE 74 nicht ausgefallen?

Nina Wittich, 2019-12-17

@Dirk: Gut und angemessen? Sie hat lediglich geschrieben, dass sie in überfüllten Zügen durch Deutschland reist. Wer in letzter Zeit dasselbe getan, kann mitfühlen. Vor allem, wenn man aus der Schweiz kommt, wo die Bahn wie ein Schweizer Uhrwerk funktioniert und Züge nicht einfach so ausfallen. Ein Blick von außen tut manchmal gut. Die Reaktion der DB ist bestenfalls peinlich.

Jochen Kattoll, 2019-12-17

Wer öfters mal mit der Bahn reist, der lacht sich ins Fäustchen. Natürlich ist mal wieder ein Zug ausgefallen. Kommt mal vor. Klar. Hatte ich in den letzten 10 Bahnreisen (Frankfurt - München - Frankfurt) auch nur zweimal gehabt. Die anderen Male waren es dann Klimaanlage (2 mal), Speisewagen defekt (1 mal), Verspätung (3 mal) und der Klassiker: Sitzplatzreservierung defekt (2 mal). Letzteres schafft dann immer so schöne zwischenmenschliche "Begegnungen". Also handfesten Streit zwischen dem Inhaber der Reservierung und dem Platzinhaber..

Schlimm, also wirklich schlimm: Die Arroganz wie damit umgegangen wird. Und das zeigt eben dieser FauxPax nur zu gut. Diese Tweets, von oben abgesegnet, sind sicher das Gegenteil von angemessen, auch wenn ich andere Meinungen durchaus akzeptiere. Peinlich auf jedem Fall aber die Tatsache dass man den Zugausfall dabei vergessen hat. Unverschämt die Tatsache, Reisedaten und Buchungsinformationen über Twitter zu veröffentlichen. Kann man sich als Staatsmonopolist sicher leisten, muss man als Bürger aber nicht gut finden.

Lesenswert dazu auch Sascha Lobo letztens:

https://www.spiegel.de/netzwelt/web/sascha-lobo-weshalb-die-bahn-so-gut-sein-koennte-es-aber-nicht-ist-a-1300774.html

Ja, man kann da ein toxisches Muster erkennen.


Roland Dressler, 2019-12-17

Leude, Leude, Leude,

Meiner Meinung nach, ist das alles am Thema vorbei. Hier die drei Fragen, die mir etwas wichtiger sind:

[vowe: Nope. Wir bleiben beim Thema]

Klaus Seibold, 2019-12-17

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso manche - die Bahn allen voran - denkt, Greta würde in diesem Zusammenhang lügen oder gar übertreiben. Was hätte das für einen Sinn?
Warum kam dem Social Media Mitarbeiter der Bahn kein verwirrtes "Hä?" in den Kopf, als er nach ihrem Tweet feststellte, dass es da ne Reservierung gab?
Greta ist eine Umweltaktivistin. Wieso sollte eine Umweltaktivistin ein Interesse daran haben, einen Transportdienst schlecht dastehen zu lassen, der aus ihrer Sicht von allen benutzt werden sollte?
Das ist völlig unlogisch.
Wenn sie sowas macht gibt es da schon ben Grund dafür, sonst würde sie nur ihrem Anliegen schaden.

Nina Wittich, 2019-12-18

Ihr zweiter Tweet erklärt doch alles wunderbar. Sie ist auf dem Weg nach Hause. Im Zug ist viel los. Alles gut.

Volker Weber, 2019-12-18

Post a comment

Store next two fields in a cookie for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.

Recent comments

Manfred Wiktorin on Digitalisierung ist schwierig at 23:03
Markus Weimer on Digitalisierung ist schwierig at 22:33
Bodo Menke on Digitalisierung ist schwierig at 22:27
Volker Barth on Yahoo, Altavista, Google. Next? at 20:18
Volker Weber on From my inbox at 18:47
Mark Haust on From my inbox at 18:34
Patrick Bohr on Yahoo, Altavista, Google. Next? at 12:42
Patrick Bohr on Yahoo, Altavista, Google. Next? at 12:41
Volker Weber on From my inbox at 10:26
Volker Weber on From my inbox at 10:25
Frank Quednau on From my inbox at 10:04
Nina Wittich on Yahoo, Altavista, Google. Next? at 12:07
Nina Wittich on Surface Laptop 3 :: Ein blinde Empfehlung at 10:45
Volker Weber on From my inbox at 10:34
Frank Quednau on From my inbox at 09:58
Thomas Cloer on Yahoo, Altavista, Google. Next? at 22:03
Götz Görisch on Android One ist überbewertet at 20:52
Jochen Kattoll on Yahoo, Altavista, Google. Next? at 16:59
Manuel Fischer on Android One ist überbewertet at 13:59
Stefan Pfeiffer on Yahoo, Altavista, Google. Next? at 13:06
Thomas Cloer on Yahoo, Altavista, Google. Next? at 10:12
Ragnar Schierholz on Chredge is here at 10:06
Roland Dressler on Surface Laptop 3 :: Ein blinde Empfehlung at 10:06
Lars Berntrop-Bos on Android One ist überbewertet at 09:52
Lars Berntrop-Bos on Android One ist überbewertet at 09:14

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 03:54

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe