Poly Elara 60 :: Erste Eindrücke

by Volker Weber

e7547a84bcf7f065ef669dd9e6be2167

Seit das Poly Elara 60 vor bald zwei Jahren vorgestellt wurde, habe ich auf eine Gelegenheit gewartet, das auch mal in der Praxis auszuprobieren. Jetzt ist der beste Zeitpunkt, denn Elara macht aus einem Smartphone ein Tischtelefon. Das funktioniert richtig gut, hat aber auch einen dicken Pferdefuß.

Das Gerät trifft mit seinem klaren Design und roten Farbakzenten genau meinen Geschmack. Links gibt es eine Zehnertastatur mit Knöpfen für Mute und die Umschaltung zwischen Headset und Lautsprecher. Eine Hörertaste nimmt Gespräche an oder beeendet sie. Der jeweilige Zustand wird sehr klar durch die Beleuchtung der Tasten angezeigt. Eine Wippe passt die Lautstärke an und es gibt einen dedizierten Button, der auf dem Mobiltelefon den Teams Client startet. Der wesentliche Nutzen ist, dass alles greifbar wird, statt nur auf dem Display des Telefons angezeigt zu werden. Daran gewöhnt man sich sehr schnell.

Auf der rechten Seite hat das Elara eine Ablage für das Smartphone, auf die es sowohl quer als auch hochkant passt. Dabei wird es von dem eingebauten Qi-Lader induktiv geladen. Ein USB-A-Port auf der Rückseite nimmt ein Ladekabel für Telefone ohne Wireless Charging auf. Das dürfte aber in der Praxis zu fummelig sein. Die Ablage lässt sich in der Neigung verstellen, damit man bei einer Videokonferenz auch im Bild ist und nicht nur die Zimmerdecke.

ed5a0a2f9537543e26e7ec9893c85c1d

Über der Zehnertastatur befindet sich ein Display ohne Touch. Drei Softbuttons unter dem Display werden mit wechselnden Funktionen belegt. Das finde ich ziemlich retro, in der Praxis stört es dagegen kein bisschen. Das Display zeigt sehr klar die Uhrzeit und den Verbindungsstatus an. Bei eingehenden Anrufen sieht man den Namen des Anrufenden, sofern er dem Smartphone bekann ist.

Über dem Display gibt es ein Ladedock für ein Plantronics Voyager Focus oder ein Plantronics Voyager 5200. Das sind meiner Ansicht nach die besten Headsets für den Büroeinsatz. Ich habe im Büro eine leichte Präferenz für das Focus, weil man es schneller aufsetzen kann.

Leider treiben einem die Preise des Elara sofort die Tränen in die Augen. Aktuell bietet Plantronics die Geräte 100 Euro billiger an, aber das reduziert den Schmerz nur ein wenig:

Elara 60 mit Voyager Focus 710,95 Euro
Elara 60 mit Voyager 5200 544,95 Euro
Elara 60 für Voyager Focus 410,95 Euro
Elara 60 für Voyager 5200 410,95 Euro

Man muss diese Listenpreise allerdings relativieren. So ruft Plantronics auf der eigenen Seite 419 Euro für das exzellente 8200 UC auf, während es bei Amazon auch für unter 200 Euro gehandelt wird. Bei dem Elara kann ich diesen Preisverfall noch nicht entdecken.

Sowohl Focus als auch 5200 haben Sensoren, mit denen das Headset erkennt, ob es aufgesetzt wird. So kann man einen Anruf auch einfach annehmen, in dem man das Headset aufsetzt. Das gilt natürlich auch für die Nutzung ohne das Elara.

Ich habe bei mir auch eine andere Nutzung des Headsets beobachtet. Ich habe es lediglich mit dem Elara, aber nicht dem PC gepairt. Damit funktioniert es ohne Wenn und Aber, egal, was der PC gerade macht. In dieser Konfiguration gibt es zwei Bluetooth-Verbindungen. Eine vom iPhone zum Elara, eine zweite von Elara zum Headset. Man könnte das Elara auch mit dem PC koppeln, aber müsste es dann umständlich umschalten. Man kann auch das Headset parallel mit dem iPhone verbinden, so dass man aufstehen und mit dem iPhone weggehen kann, ohne die Verbindung zu verlieren, aber auch darauf habe ich verzichtet. Das Headset "gehört" dem Elara. Punkt aus. Das verringert die Komplexität.

Auf der Habenseite bleibt ein perfekt funktionierendes Deskphone, auf der Sollseite steht der enorme Preis. Lohnt sich das? Das kann ich nicht klar beantworten. Ein Voyager Focus UC kann man direkt mit einem Ladedock kaufen. Ein aufrecht stehendes Ladedock wie das Belkin Boost-Up ermöglich ebenfalls Videotelefonate im Potrait- oder Landscape-Modus. Die Bedienung des Smartphones kennt man auch bereits. Es bleibt also die Haptik übrig.

Persönlich würde ich das Elara jedem Deskphone vorziehen. Aber ich käme auch sehr gut ganz ohne aus.

More >

Comments

I have the version with the Voyager 5200 and love it. The Teams functionality is outstanding, especially with everyone going into video for meetings with WFH.

John Head, 2020-03-23

Post a comment

Store next two fields in a cookie for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.

Recent comments

Volker Weber on Office 365 für sechs Personen zum Schnäppchenpreis at 18:44
Dirk Rose on Office 365 für sechs Personen zum Schnäppchenpreis at 18:42
Frank van Rijt on Office 365 für sechs Personen zum Schnäppchenpreis at 18:30
Roland Arendes on Samsung Galaxy S20 :: Erste Schritte at 18:29
Volker Weber on Welches Headset für das Home Office :: Eine kleine Kaufberatung at 17:33
Hans Giesers on Welches Headset für das Home Office :: Eine kleine Kaufberatung at 17:23
Vitor Pereira on Office 365 für sechs Personen zum Schnäppchenpreis at 16:48
Fabio Peruzzi on Office 365 für sechs Personen zum Schnäppchenpreis at 14:43
Jonas Rathert on Office 365 für sechs Personen zum Schnäppchenpreis at 13:34
Volker Weber on Office 365 für sechs Personen zum Schnäppchenpreis at 13:25
Stefan Dorscht on Office 365 für sechs Personen zum Schnäppchenpreis at 13:17
Fabio Peruzzi on Office 365 für sechs Personen zum Schnäppchenpreis at 12:56
Florian Hennhöfer on Office 365 für sechs Personen zum Schnäppchenpreis at 12:26
Volker Weber on Skype gewinnt at 12:25
Andreas Linde on Skype gewinnt at 12:20
Heiko Müller on Klopapier gibt's :: Nur anderswo at 01:44
Christoph Lawonn on Lenovo ThinkVision T27h-20 :: Erste Eindrücke at 22:16
Volker Weber on Lenovo ThinkVision T27h-20 :: Erste Eindrücke at 19:55
Volker Weber on Lenovo ThinkVision T27h-20 :: Erste Eindrücke at 16:32
Christoph Lawonn on Lenovo ThinkVision T27h-20 :: Erste Eindrücke at 16:29
John Keys on Skype gewinnt at 15:23
Scheu Peter on Vorteil Magenta :: Wenn die Telekom alles richtig macht at 14:52
Andreas Weinreich on Skype gewinnt at 14:35
Jochen Kattoll on Videoconferencing :: So geht das at 13:34
Jochen Kattoll on Skype gewinnt at 13:31

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 19:44

visitors.gif

Paypal vowe