Gescheitert :: trifo Max Home Surveillance Robot Vacuum

by Volker Weber

5922428afc81e3e3933c9be3c51d4ed5

Santa Clara (CA) / München, 26. August 2020 – Das Silicon Valley Start-up Trifo®, das sich auf die Entwicklung von Haushaltsrobotern für ein smartes Zuhause spezialisiert hat, bringt mit dem Modell „Max“ seinen intelligentesten und leistungsfähigsten Roboterstaubsauger jetzt auch auf den deutschen Markt. Der Trifo Max überzeugt nicht nur durch seine überdurchschnittliche Saugleistung von 3.000 Pa bzw. 4.000 Pa bei der Haustier-Edition, sondern auch durch seine KI-gestützten Kamera- und Videofunktionen. So erkennt Max Möbel und andere Hindernisse und umfährt sie. Zu festgelegten Zeiten oder via der mobilen Trifo App (für iOS und Android) lässt sich Max zudem als digitaler Wachhund auf Patrouille schicken und informiert die Familie über Bewegungen, Personen und ungewöhnliche Geräusche. Mit dem Mikrofon bzw. dem Lautsprecher kann im Fall der Fälle direkt mit dem Eindringling oder der Person vor Ort kommuniziert werden. Als vollwertiges Heimüberwachungssystem startet Max nach einem Alarm automatisch die Videoaufnahme. Der Trifo Max ist ab sofort für eine UVP von 399,- EUR, die Max Pet Edition für eine UVP von 449,- (inkl. MwSt.) exklusiv bei Amazon erhältlich.

So pries mir gestern eine Agentur einen Staubsauger-Robot an und lieferte ihn in Amazon-Qualität heute ab. App installiert, Benutzungs- und Datenschutzerklärung mit trifo in Shenzhen, nicht in München oder Santa Clara abgenickt, und schon dürfen die Chinesen Video-Aufnahmen aus der Meerschweinchen-Perspektive speichern. Zugriff auf den Ort braucht die App natürlich auch.

3a23a25af415968410c20846d2188eda

Mit dieser Kamera, Lautsprecher und Mikro soll der Max nun Einbrecher melden und vertreiben. Naja.

a75c810bd3117805bcd489324335b584

Dreht man das Gerät auf den Rücken, dann sieht man eine bauartbedingte kurze Rotationsbürste, einen Rotationsbesen mit drei kurzen und drei langen Armen, zwei Antriebsräder und ein Stützrad, zu dem ich später noch mal komme.

6a300039bebbd631a812576a6ea6b19d

Pfiffig gelöst ist die Ladestation insofern, dass das Netzteil als Wandwarze ausgelegt ist und nur ein dünnes Anschlußkabel braucht, dessen überschüssige Länge in einer Anschlussbox verstaut wird. Das gefällt mir.

Ein komplette Reinfall war dagegen die Reinigung. Mitnichten hat der Max Möbel erkannt und ist herumgefahren. Vielmehr ist er überall kräftig dagegen gefahren, hat sich hinter dem Bett verloren und ist zwar einigermaßen systematisch gefahren, konnte sich aber nicht einmal an den Wänden orientieren und hat seine Fahrten leicht diagonal absolviert. Man erkennt das sehr gut an den beiden Grundrissen: Links trifo Max, rechts Neato D7 Connected.

008d81d36ac302c9074689f7850b37fc

Wenn man genau liest, dann sieht man, dass der trifo zwar 30% mehr Fläche abgearbeitet hat und kaum länger gebraucht hat, aber das liegt daran, dass er zwar sehr schnell fährt, aber ineffektiv arbeitet.

So richtig peinlich wurde es bei dem Versuch, seine eigene Ladestation anzufahren:

Zuvor war er schon an einem einfachen Läufer gescheitert, den das Stützrad nicht erklimmen konnte und zusammenschob, bis Max in der Luft hing und um Hilfe rief.

Max ist also mehrfach gescheitert. Er ist sehr kurzsichtig, erkennt bodentiefe Fenster nicht, fährt sich unter Schranktüren fest und scheitert beinahe an seiner eigenen Ladestation. Fünf Wochen Testzeitraum habe ich vereinbart, weil die Agentur befürchtete, Max könnte den begehrten Editor-refuses-to-give-it-back-award gewinnen, aber diese Gefahr besteht nicht. Er ist schon wieder im Werkszustand, sauber und verpackt. Er geht nun sofort wieder zurück.

Neun Fragen habe ich der Agentur gestern gestellt, die sie an den Hersteller zur Beantwortung weitergeleitet hat. Meine erwarteten Antworten in Klammern. Wenn ich die echten habe, werde ich sie ergänzen:

  1. Mein Neato speichert drei Grundrisse (EG, 1OG, 2OG). Wieviele speichert der Trifo? (1)
  2. Wenn ich den Trifo in ein anderes Stockwerk trage, muss ich dann die Ladestation mitnehmen und an die exakt gleiche Stelle stellen, wo sie schon mal war? (Nein)
  3. Kann der Trifo im Dunkeln saugen, wie es der Neato kann? (Nein, da ist die Kamera blind)
  4. Kann ich die ganzen Überwachungsfunktionen endgültig abschalten? (Nur die Benachrichtigung)
  5. Ist der Trifo Homekit-zertifiziert? Google Home? (Nein, nur Alexa)
  6. No-Go-Lines? WIe kann ich dem Trifo sagen, dass er bestimmte Bereiche nicht überfahren darf? (Gibt es nicht)
  7. Umgekehrt: Kann der Trifo nur bestimmte Zonen reinigen? (Manuelle Fernsteuerung)
  8. Erkennt der Trifo Treppen und fällt dort nicht runter? (Ja)
  9. Kann er so navigieren, dass er keine Fußleisten berührt? (Nein)

Meine Empfehlung: Lieber einen Neato D7 Connected kaufen. Der fährt hier täglich durchs Haus, hat Laser-Navigation (LIDAR) und kostet aktuell 398 €.

Comments

Dumm wie Brot, das Teil. Dagegen ist ja ein 10 Jahre alter iRobot wie aus der Zukunft :-]

Markus Dierker, 2020-09-03

Die Aufnahme von unten sieht aus, als habe der Sauger die gleiche Basis wie mein Xiaomi von ~2017. Allerdings ist der um einiges besser: Im Dunkeln saugen geht, seit einem Update rotiert er sein Bezugssystem parallel zu Wänden und Gebiete eingeben geht auch.

Christoph Rechen, 2020-09-04

Ich habe seit 2018 3 Xiao-MI Saugroboter in 3 Etagen täglich im Einsatz. Noch Nie ist Was schief gelaufen. Sie sind „Sanft zu Wand, Möbeln und Fussleisten“, arbeiten auch im Zappenduster und ihr Lidar funktioniert perfekt.
Das Netzteil verbirgt ebenfalls überschüssiges Kabel.
Davor hatte ich schlechte Erfahrungen mit iRonot (Saugalgorihmus) und Vorwerk (Haltbarkeit) Gemacht

Uwe Papenfuss, 2020-09-04

Post a comment

Store next two fields in a cookie for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.

Recent comments

Eric Bredtmann on Leatherman Free T4 :: Das hat sich bewährt at 19:53
Volker Weber on Leatherman Free T4 :: Das hat sich bewährt at 19:36
Volker Weber on No battery woes on Apple Watch 6 at 19:25
Dominique Roller on Leatherman Free T4 :: Das hat sich bewährt at 17:03
Bernd Hofmann on No battery woes on Apple Watch 6 at 16:33
Jan Van Puyvelde on Lenovo Yoga Slim 7 i7/16/1000 :: Erste Eindrücke at 14:30
Volker Weber on Lenovo Yoga Slim 7 i7/16/1000 :: Erste Eindrücke at 13:37
Volker Weber on No battery woes on Apple Watch 6 at 13:34
Dominique Roller on No battery woes on Apple Watch 6 at 13:31
michael rother on Lenovo Yoga Slim 7 i7/16/1000 :: Erste Eindrücke at 06:40
Jan Van Puyvelde on Lenovo Yoga Slim 7 i7/16/1000 :: Erste Eindrücke at 02:22
Volker Weber on Der Solo Loop ist toll at 15:04
Manfred Wiktorin on Der Solo Loop ist toll at 13:32
Bernd Hofmann on Apple Watch 6 :: Erste Eindrücke at 12:11
Volker Weber on Apple Watch 6 :: Erste Eindrücke at 10:06
Sascha Westphal on Apple Watch 6 :: Erste Eindrücke at 08:30
Valentin Woelm on Apple Watch 6 :: Erste Eindrücke at 23:26
Jochen Kattoll on Scanning websites with Blacklight at 22:54
Markus Michalski on Jabra Firmware 2.4.5 for Evolve2 65 at 16:59
Matthias Welling on Scanning websites with Blacklight at 13:43
Stefan Sperling on Scanning websites with Blacklight at 13:41
Ben Langhinrichs on Scanning websites with Blacklight at 17:55
Karl Heindel on Scanning websites with Blacklight at 16:17
Volker Weber on Jabra rüstet kabellose Ohrhörer Elite 75t mit ANC nach, kündigt Elite 85t an at 14:35
Michael Jäckel on Jabra rüstet kabellose Ohrhörer Elite 75t mit ANC nach, kündigt Elite 85t an at 14:04

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 13:13

visitors.gif

Paypal vowe