You Need to Opt Out of Amazon Sidewalk

by Volker Weber

Have you heard of Amazon Sidewalk? Probably not. But there is a good chance that you or someone you know has an Amazon Echo or Ring camera. And if you own one of those devices and live in the U.S. (or know someone who does), you need to tell them to opt-out of the service as soon as possible.

Ich bin gespannt, ob sie es wagen, das nach Deutschland zu bringen und einfach so einzuschalten.

More >

Comments

Eine Mail dazu habe ich von Amazon aber schon bekommen.

Gerald Schmidhuber, 2020-11-26

Wie schafft es eigentlich ein frisch ausgepackter Kindle, sofort betriebsbereit zu sein? Dass die Seriennummer im Rahmen des Kaufvorgangs am Backend mit mit meinem Account verknüpft wird - geschenkt. Aber wie kann ohne mein Zutun eine Verbindung zu meinem WLAN bestehen? Ich kann mir das nur dadurch erklären, dass Alexa das über irgendein "Nebenprotokoll" ausplaudert.

Oliver Podszun, 2020-11-26

Der Kindle hat eine Mobilfunk-SIM-Karte, früher war es mal AT&T. Die Datenmengen sind so gering, da fallen die Kosten nicht so ins Gewicht...

Klaus Schneider , 2020-11-26

@Oliver: Man kann z.B. bei FireTV Sticks wählen, ob sie die WLAN-Zugangsdaten in der Cloud im eigenen Konto hinterlegen sollen. Vielleicht hast Du das mal genutzt?

Markus Mews, 2020-11-26

Klaus, nicht jeder Kindle. Bei dem wäre es klar. Mich würde auch interessieren, wann und wie die Daten drauf kommen.

Volker Weber, 2020-11-26

@Klaus: Der Kindle ist ein Oasis 8GB WLAN. Der sollte eigentlich keine Mobilfunkmöglichkeiten haben.

@Markus: Ich halte es durchaus für möglich, dass meine WLAN-Zugangsdaten auch in der Amazon-Cloud sind. Aber wie kommt das Gerät da initial dran? Das steckt ja in einer Pappschachtel, die mit mit Hilfe eines Plastikstreifens aufgerissen werden muss - originalverpackter geht ja nicht. Danach nur einschalten und man ist drin im eigenen WLAN.

Hier im Forum mag es ja noch mehr Oasisse geben. ;-)
Vielleicht gibt es ja ähnliche Erlebnisse. Meins ist von Mitte Oktober 2020.

Oliver Podszun, 2020-11-26

Hast du noch was von Amazon, was bei dir wohnt? Echo, FireTV? So macht das nämlich Apple. iPhone erzählt dem Apple TV über Bluetooth, wie es ins Netz kommt. Dazu müssen die Daten nicht bei Apple sein.

Volker Weber, 2020-11-26

Ja, beides. Und auch ein Fire HD10-Tablet. Ausgepackt habe ich den Kindle neben einem Echo (das Original-Modell von 2017 ohne Plus). Der FireTV wird wohl nicht in Reichweite gewesen sein. Ach, und auf dem iPhone ist die Alexa-App installiert, braucht man ja für die Konfiguration.

Oliver Podszun, 2020-11-26

Ich meine, die FireTV Sticks kommen vorkonfektioniert, also schon auf das Konto des Besteller registriert.

Markus Mews, 2020-11-26

Das ist bei den Kindles auch so. Amazon kann man das mit der Seriennummer machen. Aber das erklärt noch nicht, wie man von da aus an eine Netzverbindung kommt. Das macht definitiv die App auf dem Phone, aber das gilt nicht für die Kindles.

Volker Weber, 2020-11-26

Amazon spricht von "helper devices":

https://www.amazon.com/gp/help/customer/display.html?nodeId=GMPKVYDBR223TRPY

Tobias Bäumer, 2020-11-26

Das war der entscheidende Hinweis. Danke, Tobias. Da steht auch drin, warum ich mein Smarthome nicht mit Alexa verbinde ("we maintain a record"):

4. What data does Amazon collect when a third-party smart home device is connected to Alexa?

When you link your device to Alexa, we may receive information about your device, such as device type, name, features, status, and usage. To more accurately control smart home devices and to offer Alexa experiences like Hunches, we receive and maintain a record of the status and use of your smart home devices (e.g., light on/off) when you control them with Alexa or other controls.

.

Volker Weber, 2020-11-26

Ja, danke für den Link. Ich war wohl einfach Opfer des "Frustration-Free" Setups. Es fühlt sich trotzdem nach Sicherheitslücke an, wenn Alexa das Passwort rausgibt. Auch wenn das Amazon-Backend natürlich wissen kann, ob die Anfrage von einem Gerät kommt, das sich aufgrund des Kaufprozesses quasi schon zum Besuch angemeldet hat. Dann muss nur noch der Türsummer gedrückt werden. Wenn dabei kryptographisch vernünftig der Ausweis (Geräte-ID) überprüft wird, muss das ja auch keine echte Sicherheitslücke sein. Fühlt sich nur so an. Pure Magic. Aber auch Spekulation.

Oliver Podszun, 2020-11-27

Die Welt hatte hierzu jetzt auch einen Artikel mit noch kleinen Details

"700 Geräte seien in einem Test an Mitarbeiter, Freunde und deren Familien in Los Angeles geschickt worden. Nach drei Wochen habe das Amazon-Funknetz den Ballungsraum Los Angeles lückenlos abgedeckt."

und

"Die neuen Echo-Lautsprecher können Frequenzen im 900-Megahertz-Band nutzen, die bislang für Amateurfunker gedacht waren. Damit erhöht sich die Reichweite auf einen Kilometer. So dürfte in Städten ein Netz schnell lückenlos zur Verfügung stehen."

https://www.welt.de/wirtschaft/article220229700/Echo-Lautsprecher-Amazons-Plan-fuer-die-Nachbarschaften-was-Nutzer-beachten-muessen.html

Torsten Pinkert, 2020-11-27

Post a comment

Store next two fields in a cookie for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.

Recent comments

Andy Mell on Hush :: Was für eine Erleichterung at 23:15
Kai Stukenbrock on So klingst du gut in Clubhouse at 23:03
Oliver Regelmann on Hush :: Was für eine Erleichterung at 22:30
Volker Weber on So klingst du gut in Clubhouse at 21:14
Friedrich Holstein on So klingst du gut in Clubhouse at 18:15
Ralf Pichler on Hush :: Was für eine Erleichterung at 15:25
Tobias Hauser on So klingst du gut in Clubhouse at 15:13
Volker Weber on So klingst du gut in Clubhouse at 13:28
Kai Stukenbrock on So klingst du gut in Clubhouse at 13:18
Raphael Rehberg on Hush :: Was für eine Erleichterung at 13:09
Volker Weber on Hush :: Was für eine Erleichterung at 12:49
Frank Quednau on Hush :: Was für eine Erleichterung at 12:32
Uwe Papenfuss on Hush :: Was für eine Erleichterung at 12:21
Marko Schulz on Hush :: Was für eine Erleichterung at 11:53
René Fischer on Hush :: Was für eine Erleichterung at 11:42
Volker Weber on Hush :: Was für eine Erleichterung at 11:30
Marc Henkel on Hush :: Was für eine Erleichterung at 11:27
Daniel Meyer on Hush :: Was für eine Erleichterung at 11:24
Benedikt Niemann on Hush :: Was für eine Erleichterung at 11:14
Volker Weber on Hush :: Was für eine Erleichterung at 11:03
René Fischer on Hush :: Was für eine Erleichterung at 11:01
Frank Müller on Hush :: Was für eine Erleichterung at 10:59
Thorsten Puzich on Hush :: Was für eine Erleichterung at 10:57
Frank Stoermer on Hush :: Was für eine Erleichterung at 10:52
Axel Borschbach on Hush :: Was für eine Erleichterung at 10:52

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 16:58

visitors.gif

Paypal vowe