Aus der Reihe "vowe.net lesen ist teuer"

by Volker Weber

Hallo Volker,

deine Blackberry-Berichte sind ja unerträglich ... gut ;-)

Ich will das jetzt auch endlich vorantreiben: kannst du mir einen Provider für Blackberry für meinen Privatgebrauch empfehlen? Und ein Gerät?

Da lohnt sich eine allgemeine Antwort. Im Prinzip können das alle vier Provider. Der Blackberry Service kostet durch die Bank 15 Euro extra. Schaut nach, mit welchem Tarif sich das kombinieren lässt.

Was den praktischen Einsatz angeht: Ich bin ein großer Fan des 7290. Das ist mittlerweile sehr billig, hat die beste Tastatur und die längste Akkulaufzeit. Die 870x sind schneller, haben einen besseren Bildschirm und einen höheren Coolness-Faktor. Aber der hält auch nur so lange, bis das nächste Gerät rauskommt.

Wer sich sowas privat anschafft, bekommt einen neuen Mailaccount vom Provider verpasst. Idealerweise leitet man seine Mail (in Kopie) auf diesen Account um. Und zwar hinter dem Spamfilter. So funktioniert das bei mir.

Wer in seiner noch so kleinen Firma Notes/Domino hat, sollte sich einen (bis 10 User kostenlosen) Blackberry Enterprise Server holen. Damit sind dann automatisch alle PIM-Daten vom Server auch im Blackberry, und zwar in beide Richtungen. Für Exchange und Groupwise gibt es das auch, aber nur für einen User.

Comments

Bei mir stand Anfang März die Vertragsverlängerung an, ich habe mir die zu diesem Zeitpunkt von t-mobile angeboteten Handy's angeschaut und dort auch den Blackberry 7290 (bei meinem Tarif ca. 75 EUR) entdeckt.

Ich suchte was mit 'ner ordentlichen Tastatur (SMS, Mails), ohne Klim-Bims (brauche keine schlechten Fotos und auch keinen MP3-Player) und habe Volker nach seinen Erfahrungen gefragt. Er hat mir den 7290 empfohlen und auch den Push-Dienst nahegelegt.

Am folgenden Tag habe ich im T-Punkt zugeschlagen und neben dem 7290 selbst auch den Push-Dienst geordert (15 Eur/Monat, 5 MB frei, ich komme kaum über 200 KByte/Monat, surfe allerdings fast nie, also nur Mails empfangen und senden).

Nach nunmehr etwas über 3 Monate der Nutzung bin ich begeistert und wollte Volker auch schon eine Mail senden und mich für den guten Tipp bedanken - was ich hiermit mache, Volker... :-)

Vorteile aus meiner Sicht:


Standby-Zeit des Akkus 1 Woche, wenn man wenig telefoniert, hierbeit ist der Push-Dienst dauernd eingeschaltet
Prima Tastatur zum Schreiben mit den Daumen, definierter Druckpunkt
Display auch bei direkter Sonneneinstrahlung immer sehr gut lesbar (das beste, was ich unter diesen Bedingungen gesehen habe)
Robust (einen Sturz aus ca. 1,3m Höhe auf die Strasse hat der Kleine ohne Mucken weggesteckt)
Stabiles OS und Applikationen wie man sie aus PSION Series 3a Zeiten kannte. Funktionieren ohne wenn und aber.
Sync von Adressen, Terminen, Todos und Kurznotizen funktioniert mit der mitgelieferten Software und Notes 7.x einwandfrei
last but not least: Der Push-Dienst ist traumhaft. Mails sind einfach da. Wenn man unterwegs ist, gibt es keine Suche mehr nach einem Internet-Cafe oder nach einem WLAN-Zugang fürs Notebook. Genau so hatte mir das Volker beschrieben - es stimmt.


Genau das, was ich wollte und wirklich brauche. Und nach 3 Monaten verspüre ich noch nicht den Wunsch, ein anderes Gerät auszuprobieren - das will bei mir schon was heissen... :-)

Manfred Dillmann, 2006-07-21

Wie sind denn die Praxiserfahrungen bei Mails mit Attachments? Die sollte man sich wohl besser nicht auf den Blackberry schicken lassen - das könnte den Volumentarif sprengen, und das meiste dürfte eh nicht auf dem Gerät verwendbar sein - oder?

Björn Haferkamp, 2006-07-21

Keine Sorge. Der Blackberry Server hält die Attachments zurück. Und wenn Du sie lesen willst, dann schickt er Dir SVG Renderings, die viel kleiner sind als die Originale. Der Server versteht sogar die Struktur von Attachments und kann Teile liefern. Also etwa Seite 22 des dritten Kapitels einer PDF-Datei in einem ZIP-File.

Volker Weber, 2006-07-21

@Björn: Ich kann Volker nur zustimmen!!!
Ich ziehe auf mein 7290 nur dann einen Anhang, wenn ich es wirklich brauche! Wenn ziehe ich auch oft nur die Teile die ich brauchen (Wenn ich vorher mitbekommen habe welcher Teil von Interesse ist ;-)

@Volker: ich habe mir den 8700 mal angesehen und bin ganz schnell wieder auf mein 7290 zurück... hattest recht (Wie fast immer).

Joerg Hochwald, 2006-07-21

Das klingt alles sehr vernünftig.
Kann man mittlerweile GPRS ausschalten? Und Heise berichtete, dass Google Talk auf dem Blackberry kommen soll. Ist es schon soweit? Oder gibt es Alternativen?
Danke schon mal für die vielen Infos bisher!

Björn Haferkamp, 2006-07-21

Google Talk? Scheint so. Bis zum Ende lesen. :-)

GPRS ausschalten? Nein.

Volker Weber, 2006-07-21

>GPRS ausschalten?
Ja, das geht für den 7290, 7100 und 8700. Details dazu habe ich in diesem Kommentar geschrieben. Aber leider haben noch nicht alle Provider die Firmware freigegeben.

Abdelkader Boui, 2006-07-21

Die Provider wollen Traffic verkaufen. Die Kunden wollen das Feature, Blackberry weiß, dass die Kunden das wollen. Ziemlich klar, wem hier die rote Karte gehört.

Volker Weber, 2006-07-21

Eine Anmerkung bzgl. der möglichen Provider:

Die FTD hat am 07. Juni berichtet, dass ich E-Plus aus dem Firmenkundengeschäft zurückziehen wird.

Zitat:
"Eine Wende vollzieht Krammer auch bei Firmenkunden. Ihnen will er keine Sonderwünsche mehr erfüllen....Aufwändige Integration in IT-Umgebungen wolle er nicht leisten"

Ich würde mich daher nicht für 24 Monate an E-Plus binden wollen.

Thomas Lang, 2006-07-21

Recent comments

Hubert Stettner on Don't be a stranger :: Let's talk at 22:22
Sven Bühler on Next year I want to work ... at home and in the office at 13:31
Volker Weber on Next year I want to work ... at home and in the office at 13:01
Eric Bredtmann on Cowboy 3 :: Smartes Single-Speed E-Bike at 11:51
Jochen Schug on EPOS Adapt 660 :: Three Questions at 10:21
Hubertus Amann on Next year I want to work ... at home and in the office at 10:13
Nina Wittich on Next year I want to work ... at home and in the office at 10:12
Volker Weber on Next year I want to work ... at home and in the office at 09:38
Patrick Bohr on Next year I want to work ... at home and in the office at 09:36
Ragnar Schierholz on Next year I want to work ... at home and in the office at 22:22
Yves Luther on Die Jabra-Headsets haben sich bewährt at 22:19
Marko Knaack on Google Chat & Meet verbergen at 16:20
Sven Richert on Cowboy 3 :: Smartes Single-Speed E-Bike at 14:15
Martin Imbeck on Cowboy 3 :: Smartes Single-Speed E-Bike at 13:43
Volker Weber on Cowboy 3 :: Smartes Single-Speed E-Bike at 12:18
Sven Richert on Cowboy 3 :: Smartes Single-Speed E-Bike at 12:13
Frank van Rijt on Jabra Elite 85h :: Stuff that works at 11:40
Martin Imbeck on Cowboy 3 :: Smartes Single-Speed E-Bike at 10:54
Volker Weber on Cowboy 3 :: Smartes Single-Speed E-Bike at 10:54
Volker Weber on Five years :: 1824 days at 10:47
Oliver Leibenguth on Five years :: 1824 days at 10:45
Volker Weber on Cowboy 3 :: Smartes Single-Speed E-Bike at 08:58
René Fischer on Jabra Elite 85h :: Stuff that works at 08:53
Ragnar Schierholz on Jabra Elite 85h :: Stuff that works at 08:18
René Winkelmeyer on Cowboy 3 :: Smartes Single-Speed E-Bike at 08:05

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 05:38

visitors.gif

Paypal vowe