iMac mit neuem Display und Lüfter

by Volker Weber

ZZ484D00C2

Das Wichtigste vorneweg: kauft zu Eurem Mac unbedingt AppleCare. Das geht bis ein Jahr nach dem Kauf.

Mein 24" iMac ist beinahe drei Jahre alt und hatte seit ein paar Monaten zwei Defekte, die wahrscheinlich ursächlich zusammenhängen: ein Lüfter "schrappte" und das Display zeigte bei voller Ausleuchtung Einbrenn-Artefakte. Ich vermute, es wurde einfach zu heiß. Nun habe ich dank AppleCare ein neues Display-Panel und einen neuen Lüfter.

Die meisten Macs, spezielle die tragbaren, haben bei mir binnen drei Jahren irgendeinen Defekt entwickelt, der teurer zu reparieren wäre als AppleCare kostet. "Geheimtipp": kauft das AppleCare einfach dort, wo es durch Währungsumrechnung am günstigsten ist. Das ist im Grunde genommen nur ein Zettel mit einer Nummer, mit der man sein Gerät für die Garantieverlängerung auf drei Jahre online registriert.

AppleCare ist vergleichsweise teuer. Für mein BlackBook hatte ich die Garantierverlängerung von Gravis. Die bietet mir aber nicht den Service, den ich von meinem Lieblingsschrauber gewohnt bin. Fritz Bickert von Graphia in Darmstadt repariert mir mein Gerät nämlich binnen eines Tages. Schnell, kompetent, perfekt.

Danke!

Comments

Sowohl das zu AppleCare als auch das zu Graphia gesagte kann ich voll unterstuetzen.

Ich habe zwar relativ viel Geld fuer AppleCare ausgegeben, aber Logic Board, Display, Kamera, Akku etc. alles wurde entweder an meinen Powerbook, MacBook oder MacBook Pro ausgetauscht.
Und zu Graphia kann man nur sagen - Super Service.

Thomas Koester, 2010-11-18

AppleCare lässt sich etwas kostensparender auch in den USA beschaffen (eBay und Konsorten...).
Ist ja weltweit gültig und stellt somit im Garantiefall kein Problem dar...

Martin Michaelis, 2010-11-18

Mir wurde allerdings bei meinem alten (2 jahre alte damals) macbook pro auch ohne weiteres das komplette logic board ohne anstalten gratis ausgetauscht (auch ohne apple care) auf der rechnung stand dann kosten übernommen von nvidia :)

350 USD find ich schon heftig irgendwie.. aber für mein neues macbook pro hab ich ja noch ein halbes jahr zeit mir das zu überlegen...

Herbert Poul, 2010-11-18

Eigentlich ist AppleCare Betrug am (europäischen) Apple Kunden: die hier gültige zweijährige Gewährleistungspflicht hebelt Apple mit seiner (Standard-) Einjahresgarantie aus und nötigt die Kunden zum Kauf von AppleCare.
Was passiert eigentlich, wenn ich bei Apple direkt bestelle und im zweiten Jahr einen Defekt habe? Der "Händler" ist ja gewährleistungspflichtig und heißt dann Apple. Aus der Nummer kommen sie eigentlich nicht raus, aber wer möchte das als Kunde schon ausprobieren?

Axel Koerv, 2010-11-18

@Axel: Ganz im Gegenteil, hier wird mal wieder das deutsche Gewährleistungsrecht gründlich missverstanden. Gesetzlich festgeschrieben die Gewährleistungspflicht. Die läuft zwei Jahre und kann grundsätzlich nicht ausgeschlossen werden. Das Problem ist die Beweislastumkehr nach 6 Monaten (§ 476 BGB). Nach sechs Monaten müsstest du also im Zweifelsfall nachweisen, dass der Schaden schon seit dem Kaufdatum bestand. Der Nachweis mit einem Gutachter kostet in solchen Fällen oft mehr als das Gerät nochmals neu zu kaufen.
Dafür gibt es nun die Garantie. Apple gibt in einem separaten Vertrag eine Garantie, Schäden zu reparieren, die innerhalb von 12 Monaten auftauchen. Gegen Bezahlung erweitert sich diese Garantie auf 3 Jahre (Apple Care).

Peter Meier, 2010-11-18

Ich kann die Aussagen bzgl. AppleCare und vor allem Fritz Bickert nur unterstreichen:

http://www.domblog.de/domblog.nsf/d6plinks/TLAG-7DQ9ET

Thomas Lang, 2010-11-18

Ist es nicht irgendwie traurig für hunderte Euro eine Garantieverlängerung kaufen zu können/müssen, weil man quasi erwartet, dass irgendwas kaputt geht?

Auch nicht sehr vertrauenerweckend, dass Apple so was überhaupt anbietet ;-)

@nvidia oben ... es gibt zahlreiche Laptops und Grafikkarten auf denen die Nvidia Chips reihenweise nach einigen Jahren versagen. Das Problem ist bekannt und wird sehr oft kostenlos repariert. Wer sich es selbst zutraut, kann auch einfach die Lotstellen des Grafikchips erhitzen und ihn wieder feste auf's Board drücken, dann geht er wieder ... P.S.: Bin auf ATI umgestiegen, nachdem ich das Problem 2 mal hatte ...

Sebastian Herp, 2010-11-18

Danke für die kompetente Erklärung, Peter.

Volker Weber, 2010-11-18

Sebastian, das ist einfach Erfahrung. Ich mache alles kaputt. Die Geräte sind so hochintegriert, dass jede Reparatur immens teuer ist. Ich habe auch schon viele Apple Geräte gehabt, die nicht kaputt gegangen sind. Aber insgesamt hat sich das bei meinem intensiven Gebrauch gelohnt. Der iMac etwa läuft mindestens 100 Stunden die Woche, also bereits mehr als 15.000 Stunden.

Volker Weber, 2010-11-18

In unserem Haushalt gab und gibt es diverse Apple Produkte von iPods und iPhones der unterschiedlichen Generationen ueber iMac und MiniMac bis hin zu den mobilen ...Books. Die "Books" werden dauernd mitgeschleppt und genutzt. Wahrscheinlich sogar mehr als Business Notebooks der meisten Manager in Deutschen Firmen ;-) Dass dabei auch was kaputt geht ist klar. Meistens ist es so, dass man mit einer "solchen Garatie/Versicherung" wie AppleCare Zeit und Aerger spart. Diese Zeit verbringe ich dann lieber mit meiner Familie und Freunden.

Thomas Koester, 2010-11-18

@Peter: der Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie ist mir durchaus bewußt. Klar ist aber auch, daß die Beweislastumkehr mit Gutachten des nachweislichen Mangels bei Kauf zwar juristisch klar ist, in der Praxis aber oft durch Kulanz gemildert wird. Die Regel in solchen Fällen ist, daß defekte Bauteile kostenfrei ersetzt werden, der Arbeitslohn aber bezahlt werden muß.
Will sagen: Apple schließt diese Kulanz durch das Angebot von AppleCare quasi von vornherein aus. Und das, obwohl ggf. Komponenten eines MacBooks wie die Festplatte eine separate Herstellergarantie haben (bei Notebookplatten meist 2 Jahre, sonst oft 5).

Axel Koerv, 2010-11-19

OEM Produkte haben meistens verkürzte Garantiezeiten. Die Komponenten die Apple zukauft haben daher sicherlich keine 3 Jahre Garantie und schon gar keine Fünf. Dafür bekommt ein Hersteller wie Apple auch Nachlässe von 50% und mehr.

Henning Heinz, 2010-11-20

Mitte September wurde mein 24er iMac auch drei Jahre.

> ein Lüfter "schrappte"

Und das hatte ich auch dann Anfang September. Und auch hier hat die Graphia und Herr Bickert mir sehr weitergeholfen und das Problem mittels neuem Lüfter und neuer HD behoben. Und das gerade noch innerhalb von Apple Care.

Dort in der Werkstatt hängt übrigens Schild mit einer Auszeichnung von Apple über "100% Kundenzufriedenheit".

Ich finde, das ist schon eine Untertreibung...

PS: Schlieren auf dem Glas soll man wohl mittels Saugheber und Reinigungsalkohol beheben können. Anleitungen gibt's dazu im Netz.

Hans Kurent, 2010-11-22

Recent comments

Ragnar Schierholz on Microsoft Surface Hub 2S Event Recap at 16:51
Volker Weber on Withings Waage erhält Funktion zur Herzgesundheit zurück at 06:11
Ingo Harpel on Amazon and Google stop fighting their customers at 18:27
Bernd Hofmann on Withings Waage erhält Funktion zur Herzgesundheit zurück at 17:21
Hannes Niebuhr on Amazon and Google stop fighting their customers at 17:21
Thomas Cloer on Amazon and Google stop fighting their customers at 16:53
Andreas Pfau on Amazon and Google stop fighting their customers at 16:23
Frank van Rijt on Samsung lebt in interessanten Zeiten at 15:45
Friedrich Holstein on Withings Waage erhält Funktion zur Herzgesundheit zurück at 13:47
Nina Wittich on Ein wunderbares Video at 13:19
Christoph Rummel on Withings Waage erhält Funktion zur Herzgesundheit zurück at 12:58
Andreas Weinreich on Withings Waage erhält Funktion zur Herzgesundheit zurück at 11:58
Hanno Zulla on Elektroschrott zum Schnäppchenpreis at 08:46
Karl Heindel on Samsung lebt in interessanten Zeiten at 08:38
Volker Weber on iPhone mit USB-C verbinden at 02:55
Ralf Weinmann on iPhone mit USB-C verbinden at 01:35
Armin Grewe on Elektroschrott zum Schnäppchenpreis at 20:16
Christian Hilburger on Arlo funktioniert at 17:21
Bruce Elgort on iA Writer for Windows with File Library and Outline at 17:11
Volker Weber on Arlo funktioniert at 10:33
Markus Mews on Arlo funktioniert at 09:46
Dominique Roller on Elektroschrott zum Schnäppchenpreis at 09:25
Volker Weber on Arlo funktioniert at 08:34
Maik Endler on Arlo funktioniert at 08:32
Dominique Roller on Perfektes Foto-Erklärbärvideo at 08:30

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 16:53

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe