Mitarbeiter im Bahncard-Service einfach nach Hause schicken

by Volker Weber

Ich habe es einfach noch mal probiert und darum gebeten, mir keinen Textbaustein zurückzuschicken. Zwei Tage später bekomme ich ... einen noch unpersönlicheren Textbaustein. Die Bahn kann diese Mitarbeiter entlassen und durch einen Auto-Responder ersetzen. Ich denke, für sowas ist IBM Watson bestens geeignet.

Tschüss Bahn.

Comments

Tschüss Bahn...wenn das mal so einfach wäre :'(

Frank Quednau, 2017-05-19 09:51

High Tech, Low Touch...

Leider gibt es noch viele Unternehmen, die das nicht verstanden haben. Ich denke da an so einige Telefonsysteme, die gefühlt eine Viertelstunde Lebenszeit kosten, um etwas zu erreichen, was ein Mensch nach einem Satz verstanden hätte.

Kurt Glasner, 2017-05-19 10:12

es ist mühsam, weil Du Dich über die Bahn geärgert hast, jetzt regelmäßig darüber zu lesen. Ich lese Deine Artikel und Statements sonst gerne, aber mit "Bahn" wäre jetzt mal gut...

Mark Dörbandt, 2017-05-19 11:11

Mark, er macht doch genau das was er tun sollte. Missstände aufzeigen. Die Bahn muss besser werden, damit wir sie mehr nutzen.

Felix Kluge, 2017-05-19 11:21

Mal die Ansprache über Twitter versucht? Da gibt es meiner Erfahrung nach sehr schnelle und und in der Regel auch sehr kompetente Antworten. Ansonsten muss ich dann auch an diesem Punkt mal die gegenteilige Erfahrung darstellen: Nicht in allen Fällen ist der Kundenservice so schlecht, habe es schon oft gehabt, dass auf eine Mail an den Kundenservice binnen 24 Stunden ein Rückruf kam.

Ehrlicherweise muss man natürlich auch sagen, dass es sich um einen Standard-Sachverhalt handelt (Kunden hat Kündigungsfrist verpennt und will nun doch aus dem Vertrag raus), so dass sich Standardantworten (geht nicht) geradezu anbieten.

Stephan Weber, 2017-05-19 12:00

Stephan, das war meine erste Reaktion, siehe auch den ersten Beitrag. Da hatte ich noch die Illusion, dass "wie blöd von Ihnen, dass Sie die Falle nicht gesehen haben" ein Ausrutscher ist. Mittlerweile weiß ich, dass die Bahn damit rechnet, dass man aus 3 Monaten wider Willen 15 macht und das gnadenlos durchzieht, ohne jede Kulanz.

Ich nehme das zum Anlass, immer wieder an diese Falle zu erinnern, damit möglichst wenige darauf hereinfallen.

Ceterum censeo Bahncard esse delendam.

Volker Weber, 2017-05-19 12:10

Hah, ich schreibe hier in den USA ganz oft, dass ich keine Textbausteine haben moechte, und in vielleicht 1/3 der Faelle klappt das auch. Bei den 2/3 weiss ich meine Chance auf Erfolg fuer die Zukunft.
Was auch hilft bei zum Beispiel Hilton ist es, wenn man in den USA wohnt oder dergleichen, eine Email auf Deutsch zu schreiben. Das geht dann zu Hilton in Glasgow (warum auch immer) oder war zumindest vor kurzem noch so. Hilton in Europa kuemmert sich bei weitem mehr als Hilton USA, um nur ein Beispiel zu nennen und ich koennte noch mehr nennen.
Erst recht hier in den USA sind Callcenter quasi nutzlos. Und da hoere ich dann immer wieder etwas ueber die Service- Wueste (Deutschland), und ehrlich gesagt ist mir DE immer noch lieber, da werden die Menschen noch statistisch gesehen haeufiger fuer's Denken bezahlt und nicht als Roboter angestellt.
ich habe hier Callcenter- Erlebnisse, die ich haette aufnehmen sollen. Sowas von gleichgueltig und unverschaemt waere noch nicht einmal in DE denkbar.
Kein Wunder, dass manche Chat- Bots mit AIs ersetzen wollen, anstatt Menschen zu haben, die auf der anderen Seite immer noch tippen.

Alexander Koch, 2017-05-19 12:57

Finde Mark Dörbandt hat Recht. Auch ich lese die techartikel recht gern, aber irgendwie nervt dieser persönliche Feldzug langsam.

#Bin selbst kein Bahn Fan
#Bahn Service und "Leistung" waren seit jeher schlecht.
#Es stand beim Abo Abschluss klar drin, das es sich verlängert.
#Unternehmen kann aus Coolanz Vertrag auflösen, Bahn hat sich dagegen entschieden. Ende.

Stefan Dotesch, 2017-05-19 15:33

Was verliert man eigentlich, wenn ein Blog einen Artikel mehr enthält, den man nicht lesen möchte?

Kai Schmalenbach, 2017-05-19 15:49

Ich befürchte, diese drei Beiträge, von mehr al 16000 übrigens, müsst Ihr aushalten. Das geht am besten, wenn man nicht auch noch die Kommentare liest.

Erfahrungsgemäß braucht man ein paar Wiederholgungen, bis man was lernt. Und das heißt hier: Bahncard ohne wenn und aber SOFORT kündigen. Mann kann jederzeit eine neue kaufen.

Volker Weber, 2017-05-19 15:52

Kai, man gewinnt zwei neue Kommentatoren. Meines Wissens haben sich Stefan Dotesch (wahrscheinlich Stefan Dötsch) und Mark Dörbandt noch nie zu Wort gemeldet. Dass sich das nun ändert finde ich gut. Man muss ja nicht meine Meinung haben.

Volker Weber, 2017-05-19 15:56

Twittersupport der Bahn brachte mir nur den Tipp, doch den KundenDialog anzusprechen. Ich hatte auf einen ausführlichen Blogartikel verlinkt.

Oliver Gassner, 2017-05-19 21:44

Post a comment

Store next two fields in a cookie for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.

Recent comments

Volker Weber on Microsoft needs to explain this at 21:56
Volker Weber on Mit der Galaxy Gear S3 25 mal kostenlos auf's Klo at 21:50
Volker Weber on Puscheltastatur für alle at 21:41
Axel Koerv on Puscheltastatur für alle at 21:34
Konstantin Klein on Puscheltastatur für alle at 21:32
Henning Heinz on Mit der Galaxy Gear S3 25 mal kostenlos auf's Klo at 21:20
Felix Binsack on Microsoft needs to explain this at 21:12
Kai Schmalenbach on Mit der Galaxy Gear S3 25 mal kostenlos auf's Klo at 20:12
Volker Weber on Mit der Galaxy Gear S3 25 mal kostenlos auf's Klo at 19:20
Amy Blumenfield on Microsoft needs to explain this at 17:57
Peter Daum on Puscheltastatur für alle at 15:32
Christian Heindel on Mit der Galaxy Gear S3 25 mal kostenlos auf's Klo at 15:31
Karl Heindel on Puscheltastatur für alle at 15:01
Hubert Stettner on Microsoft needs to explain this at 13:56
Volker Weber on Puscheltastatur für alle at 13:31
Dieter Baum on Microsoft needs to explain this at 13:20
Maikel Maes on Microsoft needs to explain this at 13:19
Karl Heindel on Puscheltastatur für alle at 13:12
Henning Heinz on Mit der Galaxy Gear S3 25 mal kostenlos auf's Klo at 13:04
Konstantin Klein on Puscheltastatur für alle at 12:36
Jens Japes on Mit der Galaxy Gear S3 25 mal kostenlos auf's Klo at 12:25
Stefan Dorscht on Microsoft needs to explain this at 11:59
Hubert Stettner on Mit der Galaxy Gear S3 25 mal kostenlos auf's Klo at 11:58
Pedro Quaresma on There are no bad smartphones anymore at 07:52
Johannes Matzke on There are no bad smartphones anymore at 06:04

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter

Local time is 09:03

visitors.gif