AutoSleep Tracking mit der Apple Watch

by Volker Weber

514aadcd70609493f359acf6c012b25f

Die Scheffin hat einen stressigen Job. Nicht etwa, weil sie ihn nicht beherrscht, sondern weil sie in einem komplizierten Unternehmen arbeitet. Und wo viele Teile in einander greifen, kommt es auf den Durchblick an. Das heißt vor allem: Daten, Daten, Daten. Ich habe ein 19"-Rack, die Scheffin hat(te) Hunderte. Wenn Du da keine detaillierte Historie von so simplen Dingen wie Stromverbrauch und Temperaturverlauf hast, bist Du verloren. Von höherwertigen Daten ganz zu schweigen.

Diese Affinität für Daten hat dafür gesorgt, dass sie sich schon früh der Quantified-Self-Bewegung anschloß. Sie trug z.B. seit Jahren ein Misfit Ray, einen kleinen Tracker, der rund um die Uhr aufzeichnet. Drei kleine Knopfzellen halten Monate. Bewegung hat sie genug, es kommt ihr auf den Schlaf an.

Dieses Jahr wollte ich sie nun vom Misfit Ray auf eine Apple Watch umstellen. Kein leichtes Unterfangen, weil die Uhr ihre geliebte mechanische Uhr ersetzen muss. Zunächst habe ich es mit meiner Watch 3 vom letzten Jahr angetestet. Nach positiver Rückmeldung hat sie nun ein kleines Modell der Watch 4. Und findet das jetzt gar nicht mehr so riesig. ;-) Die Uhr ist mit ihrem privaten iPhone verbunden.

Ringe schließen war für sie einfach. Wenn sie nicht genug Bewegung hat, läuft sie einfach Treppen, typischerweise 30 Stockwerke rauf und wieder runter. Aber für das ihr wichtige Schlaftracking musste erst eine Lösung her. Die Apple Watch macht das nicht von Haus aus. Ich habe ihr deshalb AutoSleep gekauft und sie ist begeistert.

An der besten Strategie zum Laden der Uhr arbeiten wir noch. Aktuell haben wir drei Lader platziert: einen im Bad, einen auf dem udoq in der Küche und zur Sicherheit noch einen auf ihrem Schreibtisch. Das Laden bei der morgendlichen und abendlichen Badroutine reicht nur sehr knapp.

Sehr weitsichtig hat sich die Datenspeicherung in Apple Health erwiesen. Auch wenn sie das Gerät gewechselt hat, sind ihre Vitaldaten doch vollständig erhalten. Für ein kleines bisschen Enttäuschung hat nur der Wechsel der Uhr letzte Woche gesorgt. Obwohl sie eigentlich alle Ringe geschlossen hatte, riss die Kette ab. Dafür hat sie jetzt ein viele bessere Schlafüberwachung. So wie mir die Ringe dabei helfen, in Bewegung zu bleiben, sorgt AutoSleep dafür, dass sie auf ihren Schlaf und damit auf den Stress-Abbau achtet.

More >

Comments

Da ja eh zwei Uhren vorhanden sind: Warum nicht die Watch 3 für nachts und die Watch 4 für den Rest der Zeit?

Jochen Schug, 2019-02-16

Zu kompliziert, zu technisch. Außerdem ist die Watch 3 mein Backup.

Volker Weber, 2019-02-16

Ich benutze dafür Withings Sleep.

Damit entfällt das Problem mit der Ladestrategie und es schaltet über IFTTT z.B. auch mein Licht aus, sobald ich liege. Es liegt unter der Matratze, integriert sich ebenfalls in Apple Health und geht ansonsten vollständig aus dem Weg. Nur Schlaf außerhalb des eigenen Bettes könnte so nicht erfasst werden.

Nur leider generiert es derzeit furchtbar traurige Datensätze mit Zwillingsbabies zu Hause... ;-)

Christian Heindel, 2019-02-16

Ich nutze das AutoSleep auch. Ich komme mit den Ladungen während der morgendlichen und abendlichen Routine nach dem Aufstehen und vor dem Schlafen-gehen gut aus. (Der Flying Circus weiß das ja schon ;-)) Auch wenn ich dabei eventuell manchmal ein paar Bewegungsdaten verliere. Aber ich schau hin und wieder auch zwischendurch mal, wie der Ladezustand aussieht und schiebe bei Bedarf kleine Ladesnacks ein. Dafür habe ich statt eines Ladegerätes im Büro einen mobilen Ladepuck mit Powerbank im Rucksack, den kann ich im Notfall sogar unter die Uhr klemmen, während ich sie am Arm habe...

Ragnar Schierholz, 2019-02-16

Spannend mit Scheffin jemanden im Flying Circus zu haben mit jahrelanger non-Apple Watch Sleep Tracking Erfahrung - daher die Frage: was sagt Scheffin zum Thema Zuverlässigkeit / Genauigkeit von AutoSleep? Oder etwaige Abweichungen nicht signifikant?

Ahmad Masrieh, 2019-02-16

AutoSleep ist fantastisch!

Seit Jahren im Einsatz. Funktioniert einfach super, ohne mich Zeit und Nerven zu kosten. Hab ich mal keine Lust auf die Uhr nachts, kein Problem. AutoSleep erkennt trotzdem die zubettgeh und aufwach Zeit.

Daniel Gebauer, 2019-02-16

Ich nutzte Autosleep auch eine zeitlang. Aber komischerweise merke ich morgens ganz ohne App ob ich gut und ausreichend geschlafen habe.

Karl Heindel, 2019-02-17

Ich merke morgens auch, ob ich letzte Nacht gut und/oder ausreichend viel geschlafen habe. Ich weiß es aber meist am nächsten Tag schon nicht mehr. Genauso, wie ich auch ohne Waage merke, ob ich zugenommen habe. Dann kneift die Hose und das Hemd spannt. Beim Gewicht ist es aber dann schon eine ganze Weile in die falsche Richtung gelaufen und die Korrektur muss größer ausfallen. Beim Schlaf ist es m.E. genauso. Ich werde Autosleep jetzt mal ausprobieren.

Sven Richert, 2019-02-17

Danke für den Tipp, werde ich testen, nachdem ich noch eine Apple Watch 1 zu Hause habe, die sonst nur für Eishockey verwendet wird.

Reinhard Fellner, 2019-02-18

Verwende mit der AppleWatch 3 derzeit SleepWatch. Funktioniert sehr gut, automatisch im Hintergrund.

Axel Laemmert, 2019-02-19

Schon mal an den oura Ring gedacht?
Deutlich angenehmer als die Uhr zu tragen - damit kann dann die Uhr nachts laden.

Thomas Traub, 2019-02-19

Post a comment

Store next two fields in a cookie for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.

Recent comments

Sebastian Botz on IoP – the internet of pets – predictive maintenance of a cat at 12:19
Daniel Kirstenpfad on IoP – the internet of pets – predictive maintenance of a cat at 20:41
Federico Hernandez on IoP – the internet of pets – predictive maintenance of a cat at 13:38
Steffen Nork on Dynamic Theme :: Tapetenwechsel at 12:34
Frank Köhler on Alles gut at 11:05
Ralf-Philipp Weinmann on Samsung Galaxy S10 :: Erste Eindrücke at 05:53
Ralf-Philipp Weinmann on Lenovo vs Apple laptops at 05:25
Volker Weber on Samsung in der Schepp Schachtel at 23:28
Lucius Bobikiewicz on Samsung in der Schepp Schachtel at 19:47
Volker Weber on Samsung in der Schepp Schachtel at 18:46
Jörg Weske on Samsung in der Schepp Schachtel at 18:25
Lucius Bobikiewicz on Samsung in der Schepp Schachtel at 17:44
Johannes Neubrecht on Samsung in der Schepp Schachtel at 16:23
Oliver Regelmann on The Hottest Chat App for Teens Is ... Google Docs :: The Atlantic at 15:47
Rob McDonagh on The Hottest Chat App for Teens Is ... Google Docs :: The Atlantic at 14:46
Gerhard Heeke on Dynamic Theme :: Tapetenwechsel at 10:25
Volker Weber on Dynamic Theme :: Tapetenwechsel at 20:10
Amy Blumenfield on Dynamic Theme :: Tapetenwechsel at 20:06
Volker Weber on Invoxia Triby :: Demnächst in diesem Theater at 16:21
Torben Volkmann on Invoxia Triby :: Demnächst in diesem Theater at 16:20
Volker Weber on You have to learn to live with Apple bugs at 12:00
Mike Hartmann on You have to learn to live with Apple bugs at 11:29
Peter Meuser on Headsets für Skype und Teams at 19:47
Dirk Rose on You have to learn to live with Apple bugs at 10:18
Chris Frei on Invoxia Pet Tracker :: Der Test beginnt at 08:19

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 20:34

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe