Plantronics 6200 UC :: Zwei Wochen in den Ohren

by Volker Weber

ebb4dd4d10c3962fc612ce758d7c73bf

Vor zwei Wochen habe ich schon mal über das Voyager 6200 UC geschrieben. Seit dem habe ich es so viel getragen, dass ich meine Eindrücke noch mal ergänzen will.

Bei einigen Headsets braucht es ein bisschen, bis ich sie so richtig schätzen lerne. Die PLT Voyager 6200 gehören dazu. Das lag wohl daran, dass ich zunächst die mittelgroßen Gels auf den Ohrstöpseln hatte. Damit waren sie nicht perfekt dicht und das Headset entwickelte nicht genügend Bass. Außerdem saßen die Stöpsel zu tief im Ohr und das war auf die Dauer unbequem.

Seit ich die großen Gels montiert habe, benutze ich fast nichts anderes mehr. Morgens lege ich den Bügel um den Hals und schalte das Headset ein. Abends nehme ich es wieder ab und lege es auf die kleine Ladebasis. Zwischendurch höre ich dann Musik oder telefoniere. Je nach Lautstärke der Musik bin ich total isoliert oder höre noch ein bisschen, was auf der Straße um mich herum passiert. In Mailand habe ich sie zum Beispiel drei Tage lang getragen und sie nur zum Schlafen abgelegt. Meine Wahl war eigentlich darauf gefallen, weil es sich viel kleiner als Beats verpacken lässt, aber dann war es nicht einmal in der Tasche.

Das ANC des 6200 ist eher sanft. Kein Cabin Pressure, aber es verbessert die Basswiedergabe. Ich habe es dauernd eingeschaltet. Ein bisschen Sorgen bereiten mir die sehr dünnen Strippen. Die sollte man wohl besser nicht knicken oder gar darauf kauen. Im Etui des Headsets sind sie perfekt geschützt.

Diese Woche werde ich mal ein neues Over-The-Ear Headset testen. Aber wenn das zurückgeht, dann hole ich wieder dieses Voyager raus.

More >

Comments

Post a comment

Store next two fields in a cookie for you?




Use your full name and a working email address. Unless you want your comment to be removed. No kidding.

Recent comments

Sebastian Botz on IoP – the internet of pets – predictive maintenance of a cat at 12:19
Daniel Kirstenpfad on IoP – the internet of pets – predictive maintenance of a cat at 20:41
Federico Hernandez on IoP – the internet of pets – predictive maintenance of a cat at 13:38
Steffen Nork on Dynamic Theme :: Tapetenwechsel at 12:34
Frank Köhler on Alles gut at 11:05
Ralf-Philipp Weinmann on Samsung Galaxy S10 :: Erste Eindrücke at 05:53
Ralf-Philipp Weinmann on Lenovo vs Apple laptops at 05:25
Volker Weber on Samsung in der Schepp Schachtel at 23:28
Lucius Bobikiewicz on Samsung in der Schepp Schachtel at 19:47
Volker Weber on Samsung in der Schepp Schachtel at 18:46
Jörg Weske on Samsung in der Schepp Schachtel at 18:25
Lucius Bobikiewicz on Samsung in der Schepp Schachtel at 17:44
Johannes Neubrecht on Samsung in der Schepp Schachtel at 16:23
Oliver Regelmann on The Hottest Chat App for Teens Is ... Google Docs :: The Atlantic at 15:47
Rob McDonagh on The Hottest Chat App for Teens Is ... Google Docs :: The Atlantic at 14:46
Gerhard Heeke on Dynamic Theme :: Tapetenwechsel at 10:25
Volker Weber on Dynamic Theme :: Tapetenwechsel at 20:10
Amy Blumenfield on Dynamic Theme :: Tapetenwechsel at 20:06
Volker Weber on Invoxia Triby :: Demnächst in diesem Theater at 16:21
Torben Volkmann on Invoxia Triby :: Demnächst in diesem Theater at 16:20
Volker Weber on You have to learn to live with Apple bugs at 12:00
Mike Hartmann on You have to learn to live with Apple bugs at 11:29
Peter Meuser on Headsets für Skype und Teams at 19:47
Dirk Rose on You have to learn to live with Apple bugs at 10:18
Chris Frei on Invoxia Pet Tracker :: Der Test beginnt at 08:19

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 20:25

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe