Ein kleiner Filter-Hack für den Neato Botvac

by Volker Weber

8f783e662a15271864429006bab6bd69

Als langjähriger Dyson-Nutzer bin ich es nicht gewohnt, dass Staubsauger Verbrauchsmaterial wie etwa Staubsaugerbeutel haben. Auch der Botvac hat keine Beutel, aber Luftfilter für den Staub. Und da er anders als die Dysons keine Zentrifuge hat, muss der Luftfilter den Dreck aus dem Luftstrom filtern. Man kann ihn ausklopfen, aber irgendwann setzt er sich mit groberen Flocken zu, die durch das nicht sehr engmaschige Netz im Filter landen:

9f865f2d165fe2ba6bfd9015204ddb9f

Dann heißt es, einen neuen Filter einzubauen. In meinem Kaizala-Circus habe ich aber den Tipp bekommen, eine dünne Lage Klopapier vor den Filter zu klemmen. Dann habe ich herausgefunden, dass das wunderbar mit einer Lage des dreilagigen Kleenex-Tuchs geht. Einfach auseinderziehen, einmal falten und mit dem Filter in den Staubbehälter einlegen. Das mindert bei mir die Saugkraft nur unerheblich.

3cd27a5199752a7e26a74b1e7dc5512e

Ich leere den Behälter alle zwei Betriebsstunden und lege dann einfach eine neue Lage Kleenex ein. Das hat den groben Staub erfolgreich bereits vor dem Filter aussortiert.

Der Botvac bewährt sich bestens dabei, die ganzen Haare einzusammeln, die Frau Brandlinger täglich im Haus verteilt. Man sagt ja, ein Hund habe zwei Fellwechsel. Bei ihr dauert der erste von Januar bis Juni und der zweite von Juli bis Dezember.

More >

Comments

Danke für den Hack! funktioniert einwandfrei. Was mich sehr traurig stimmt: drei Kartierungsversuche (neueste Firmware) 1 x offenes Badezimmer gesehen und einfach vergessen abzufahren, viel schlimmer noch (und potentiell gefährlich) 2 x Beinhaheabsturz im Treppenhaus. Fazit: viel zu laut im Vergleich zum Deebot 930/Roborock S50 leider, leider. Ich wünschte wirklich, es wäre andersrum!

Volker Barth, 2019-06-22

Old vowe.net archive pages

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Paypal vowe