July 2018

Apple reports Q3 results

by Volker Weber

IMG 1002

'We’re thrilled to report Apple’s best June quarter ever, and our fourth consecutive quarter of double-digit revenue growth,' said Tim Cook, Apple’s CEO. 'Our Q3 results were driven by continued strong sales of iPhone, Services and Wearables, and we are very excited about the products and services in our pipeline.'

Maybe the iPhone X isn't such a terrible disaster.

More >

vowe.net

Kostenlos :: Kamera Obscura 2

by Volker Weber

543c6a9525ce99e153d02c38fd1cb232 1c8d0095fcfdb65cc1518fae8cbfffd9

In der Apple Store App, nicht im App Store, gibt es aktuell einen Gutschein, mit dem man Obscura 2 kostenlos (statt für 5,49 €) erwerben kann. Keine Registrierung oder ähnliche Fallstricke.

vowe.net

Cosa farai domani, Milano?

by Volker Weber

applepiazzaliberty

Illustration Apple

Sehr schöne Bilder des neuen Apple Store Milano bei Storeteller.de.

vowe.net

FRITZ!App WLAN - Wifi vermessen

by Volker Weber

efcd205e32c76c8c0a37e229ee29952c 3973638d2071bbbc5876db22e50b6956

Gefühlt hat AVM zu viele Apps. Aber diese gefällt mir recht gut. Auch ohne Fritz!Box kann man damit sein WLAN vermessen und Ecken finden, die nicht richtig ausgeleuchtet sind. Wenn man Geräte von AVM hat, dann werden in der App Versionen und Zustände angezeigt.

More >

vowe.net

Deleting my tweets after 10 days

by Volker Weber

Sketch

So far I have manually deleted old tweets to keep my tail short. Today I made this an automatic process handled by my Raspberry Pi. For that I modified existing code:

  1. Install two modules into existing Node.js: npm install twit and npm install dotenv
  2. Install the script with git clone https://github.com/JacksonBates/tweet-delete-bot
  3. Create .env file with consumer API keys, access token and access token secret
  4. Change twitter name in src/screen_name.js
  5. Write a small bash script to run node /home/pi/tweet-delete-bot/index.js from /etc/crontab

This will now delete all tweets older than ten days.

poll

Ten days seem to be a reasonable time to keep them.

vowe.net

Tweets are ephemeral

by Volker Weber

Sketch

I have no use for old tweets. So I delete them often. I would like to make this automatic without using any of the services that want access to my Twitter. Is anybody running a script on Lambda maybe?

vowe.net

When Microsoft is like IBM

by Volker Weber

InkedSketch LI

I would like to try Microsoft Teams, which now has a free version to promote it against Slack. And Microsoft is unable to provide that.

How did that happen? The Microsoft Cloud has two different logins: business and personal. A business login happens usually against your company's Active Directory while the personal login works with your Microsoft ID. Which looks like an email address, but can have multiple aliases. I have used my personal ID for many years without any issues.

As it so happened, I was recently invited to an existing Microsoft Team. They provide guest logins now, so you can collaborate with people outside of your Active Directory. Anything goes. A Gmail address is good to go. I got my invitation, I logged in, Teams asked me for my ID and password, and I gave it my personal ID. What I did not know then is that Microsoft created a business ID on the fly, that I cannot control. I don't have an admin that runs my Active Directory and could help me. When I log into a Microsoft service it now asks me if I want to use my personal ID or my business ID, and they both have the same name.

Long story long: I have since left the Team that originally invited me, they have removed me, but my business ID still sticks with me.

Enter Teams Free. I sign up, give it my ID, and wait for the notification. Guess what? It is probably assigned to my business ID and never gets sent out the SMTP way, because it would otherwise show up in my inbox. I ask Microsoft about it, and my inquiry gets bounced around in the company. After a full week, I receive an answer:

Hi Volker – Thanks for flagging this and sorry for your troubles. I looked into it. As you suspected, the issue is due to the fact that your email is associated with another work account. While the free version of Teams is in preview, you cannot delete the old account. However, this is something we are looking into addressing for the future. In the meantime, you will need to use a different email address when signing into the free version of Teams.

I cannot possibly be the only one being poisened by an uncontrollable business ID. And I would expect Microsoft to have a button somewhere that would allow them to nuke that ID. So I asked again and received a swift answer:

Hi Volker – At this time, there is no way to delete your business account. This is something the team is aware of and looking into fixing for future builds.

Enterprise computing without an admin is hell. Today is SysAdminDay. Go hug your IT guy. He deserves it.

vowe.net

Um die Ecke gedacht :: tizi Querdenker/in

by Volker Weber

IMG 20180727 143536

Wenn UPS mir ein Paket von tizi ankündigt, dann freue ich mich immer wie Bolle. Was wird da wohl drin sein? Till Schadde und sein Team lassen sich immer wieder was einfallen, auf das ich gar nicht gekommen wäre. In diesem Fall ein abgewinkelter Stecker. Probiert es selbst: Wenn das Kabel im Handy oder im Pad steckt, dann kann man es nur noch schlecht halten. Kabel und Stecker stechen da raus, wo man das Gerät eigentlich halten will, besonders im Querformat. Auch wenn man sein Handy in der Tasche laden will, besteht stets die Gefahr, dass man das Kabel am Stecker abbricht. Darum haben gute Kopfhörerkabel zwei verschiedene Stecker: ein gerader an der Hörmuschel, ein abgewinkelter für das Gerät.

Apple würde sowas nie bauen. Das stört die Symmetrie. Auch ein stoffummanteltes und damit haltbares Kabel gibt es bei Apple nicht. Und ein schwarzes schon gar nicht.

IMG 3987

Billig sind die Kabel nicht. 30 Euro für Lightning, 25 Euro für Micro-USB. Aber die Qualität stimmt: Stabile Kabel, solide Alu-Stecker. Zwei Meter lang, damit man vom Hotelbett bis an die Steckdose kommt. Beide sind wendbar und passen nach links oder rechts ins Gerät, bei Lightning sowieso, aber auch bei Micro-USB:

Den dicken Stecker (USB A) kann man beim Micro-USB-Kabel übrigens ebenfalls umdrehen, beim Lightning-Kabel dagegen nicht. Jede Wette: Apple zertifiziert das sonst nicht.

vowe.net

Aus für Hipchat und Stride: Atlassian investiert in Slack

by Volker Weber

atlassian slack

Der australische Hersteller streicht die Segel im Markt für Echtzeit-Kollaboration und migriert die Kunden auf Slack.

More >

vowe.net

Neuer Artikel in iX 8/2018 :: Unabhängig vom Gerät: Wer darf wo was?

by Volker Weber

image-1532071515855681

Bild: Heise Medien

Wer seine Geräte in einer einheitlichen Management-Struktur verwalten will, muss mit den Grundlagen seiner Architektur anfangen. Entscheidend ist: Wer soll mit welchen Geräten von wo auf was zugreifen können?

More >

vowe.net

Fritz!Boxen mit Supervectoring

by Volker Weber

DSCF5055

Ab August 2018 starten neue DSL-Tarife mit bis zu 250 MBit/s. Um von diesen Highspeed-Anschlüssen profitieren zu können, benötigen Anwender kompatible Endgeräte. Mit der FRITZ!Box 7590, 7581, 7582 und der FRITZ!Box 6890 LTE bietet AVM vier Modelle, die das superschnelle DSL bereits jetzt unterstützen. Supervectoring 35b erlaubt durch die Erweiterung des Frequenzbandes von 17 MHz auf 35 MHz und dank neuester Vectoring-Techniken Downloadraten von bis zu 300 MBit/s und 50 MBit/s im Upload.

More >

vowe.net

Site news :: Kommentare ohne Uhrzeit

by Volker Weber

Sketch

Ich habe die Uhrzeit aus allen Kommentaren entfernt. Muss ja keiner wissen, wie spät ihr ins Bett kommt. Das Datum lasse ich vorerst noch dran. Da kann man übrigens drauf klicken und bekommt einen individuellen Link, der genau auf diesen Kommentar zeigt. Aber auch das Datum steht zur Disposition. Was meint Ihr? Drin lassen oder rauswerfen?

Bei alten Beiträgen machen ich gerne die Kommentare zu. Dann verschwindet das Formular, mit dem man neue eintragen kann. Der verkleinert die Angriffsfläche für Spammer.

vowe.net

Das funktioniert gut :: Buy me a coffee

by Volker Weber

Sketch

Vor vier Monaten habe ich die Seite buymeacoff.ee/vowe angelegt und davon erzählt. Das gab einen großen Spike in der Zugriffsstatistik und flachte dann relativ schnell ab. Aber Eure Bereitschaft, auch mal was in die Kaffeekasse zu stecken, war viel höher als ich gedacht habe.

Meine Eltern waren sehr sparsam, aber mein Vater hat immer reichlich Trinkgeld gegeben. Er hat mir beigebracht, dass das kein Almosen ist, sondern ein Ausdruck von Dank. Und so kriegt heute noch jeder Kurier, der ein Päckchen bringt, einen Euro. Der wird immer gern genommen, mit einem einfachen "Danke" und einem Lächeln. Und genau das macht mir Spaß.

More >

vowe.net

Welcher Sonos Lautsprecher für den Fernseher?

by Volker Weber

Sonos System

Nachdem ich jetzt immer mehr Kaufberatung für Soundbars machen soll, schreibe ich das mal lieber allgemein auf.

Erste Frage: Wohin damit? Playbar und Beam stehen vor dem Fernseher, Playbase unter dem Fuß. Das muss passen. Ein zu großer Fuß passt nicht auf die Playbase, eine zu niedrige Bildschirmkante vesteckt sich hinter Beam oder Playbar. Hängt der Fernseher an der Wand, kann man jede nehmen.

Zweite Frage: Airplay 2? Dann Playbase oder Beam. Das lässt sich nicht nachrüsten, auch wenn man zwei One als rückwärtige Lautsprecher hinzufügt.

Dritte Frage: Welche Funktionen? Nur Beam kann HDMI ARC und HDMI CEC. Beides ist wünschenswert. Alexa gibt es oben drauf.

Vierte Frage: Klang? Alle gut. Speech Enhancement und Night Mode können alle. Und den Sound passt man individuell per TruePlay Tuning über iPhone oder iPad an. Sorry, no Android.

Fünfte Frage: Und der Sub? In der Mietwohnung eher nicht. Playbase macht auch so schon ordentlich Terror, Playbar und Beam etwas weniger. Wenn Geld keine Rolle spielt, immer her damit. Aber nicht weinen, wenn der Nachbar schimpft.

Drei Grundsätze: Erstens, nicht alles auf einmal kaufen. Bei Sonos steigt man einfach ein und kauft sich danach erst dumm und dämlich. Zweitens, keinen alten Kram kaufen. Sonos ist ein "langes" Spiel. Also besser One als Play:1. Was heute "nur" die Rückkanäle bedient, steht morgen vielleicht in einem anderen Zimmer. Drittens, alles bei ueberall-musik.de kaufen. Als Kunde registrieren und dem Thomas per Mail einen Hinweis geben, dass ihr von hier kommt. Das ist nicht zu meinem, aber sehr wohl zu Eurem Vorteil.

Ich würde in den meisten Fällen mit einem Beam und zwei One anfangen. Sub kann man später kaufen, wenn es nicht genug rumpelt. Im ersten Schritt würde ich die drei Lautsprecher in der Wohnung verteilen, um mal Sonos richtig kennenzulernen. Am besten geht das mit Spotify. Die beiden One kann man immer noch in Ruhe zum Fernseher hinzufügen.

vowe.net

Echo Spatial Perception moves to the cloud

by Volker Weber

IMG 3450

There are millions of customers with more than one Alexa-enabled device in their home, and for these customers one of the most important features we’ve built is Echo Spatial Perception (ESP). The ESP feature provides a frustration-free experience by identifying the best device to respond when interacting with Alexa in a multi-device environment. The technology determines which device is closest to the customer, and helps Alexa respond through that device.… Today we’re announcing that ESP has moved to the cloud, introducing several benefits to developers. With Cloud ESP, all existing and new Alexa-enabled devices get the ESP feature with no requirement for device-side software changes. Cloud ESP also offers superior accuracy – even in noisy environments – and because Alexa is always getting smarter, the feature will continue to improve over time.

Benefit for the customer: third party devices will tie in with Echo devices.

More >

vowe.net

Surface Pro :: Eine unerwartete Liebe

by Volker Weber

IMG 3950

Meine Güte, was habe ich Windows XP gehasst. Ich bin von Windows 2000 direkt auf den Mac umgestiegen. Zunächst noch mit PowerPC und dann mit Intel-Maschinen. Vista blieb mir erspart, die relative Erleichterung mit Windows 7 auch. Erst mit Windows Phone, Windows RT, 8.0 und 8.1 hatte ich wieder engeren Kontakt. Aber nichts konnte mich vom Mac weglocken. Die Software erschien mir eine Zumutung.

Dann kamen Windows 10 und Microsoft Surface 3. 2015 habe ich angfangen, auf Reisen das Surface 3 mitzunehmen, weil ich mit den iPad keine USB-Sticks lesen konnte. Zu Hause war ich immer noch dem Mac verhaftet, aber Windows 10 war irgendwie gut genug. Mit OneNote konnte ich den Surface Pen sinnvoll nutzen und ich gewöhnte mich an diese neue alte Art, Notizen zu machen.

2016 kam dann bei mir Surface Pro 4 an. Die neue Puscheltastatur war ein riesiges Upgrade gegenüber dem, was ich von Surface 3 kannte. Übrigens immer noch eine lohnende Verbesserung für Nutzer der Surface Pro 3. Anfang 2017 habe ich dann sämtliche Workflows auf Windows 10 umgestellt. Mit dem Spring Creators Update war ich endgültig superzufrieden. 2017 bin ich von Surface Pro 4 auf Surface Pro gewechselt. Ich hatte jetzt drei Leistungssprünge von Atom/4/128 auf mittlerweile i7/16/512 hinter mir.

Ich bin bei Windows angekommen und nutze eigentlich für alles nur noch dieses eine Gerät. Der Umstieg war einfach, weil meine Dokumente alle im Netz liegen. Hier bei mir und draußen bei OneDrive. Gelegentlich packe ich noch mal die drei Macs an, aber dass ich einmal so eine Liebe zu Windows entwicklen würde, habe ich nicht erwartet.

Microsoft hat nun ein neues Einstiegsgerät angekündigt, das Surface Go. Ich habe darauf hin geschaut, ob man vielleicht die Tastatur auch an Surface 3 anschließen kann. Dabei ist mir aufgefallen, dass Surface Go noch einmal deutlich kleiner ist als Surface 3. Für mich hat Surface Pro die perfekte Größe, aber ausprobieren werde ich Surface Go auf jeden Fall!

vowe.net

Außen heiß, innen kühl

by Volker Weber

IMG 3951 IMG 3952

Das sind die Innen- und die Außentemperatur hier in Bessungen. Dieses Gefälle hat eine Vorgeschichte.

2003 haben wir in unserer alten Wohnung schrecklich gelitten. Ein Haus vom Anfang des 20. Jahrhunderts mit dicken Mauern, die sehr lange der Hitze standhalten, aber sich dann in einen Backofen verwandeln, wenn die Hitze zu lange anhält. Immerhin waren die Decken 3,50 m hoch, so dass die Luft nicht gar so drückend war. Heiße Luft oben, kühlere Luft mit Sauerstoff unten und ein Futon in 20 cm Höhe. Trotzdem alle Fenster auf, Ventilator an und den Krach von der Straße ertragen. Nach mehr als 15 Jahren war die Miete lachhaft niedrig, dafür die Energiekosten hoch.

Irgendwann las die Scheffin mir etwas zum Thema zeitgemäßes Heizen vor. Ein Jahr später, nach langen Verhandlungen und vielen schlaflosen Nächten sind wir dann in ein modernes Haus umgezogen. An die nur 2,70 m hohen Decken habe ich mich schnell gewöhnt. Dafür gab es eine ordentliche Isolierung, große Fenster und eine Wärmepumpe. Und an dieser Stelle haben wir eine richtige Entscheidung getroffen. Wer eine Erdsonde hat, der kann nämlich nicht nur heizen sondern auch mit relativ geringem Aufwand kühlen. Dazu laufen zwei Wasserkreisläufe im Haus und durch die Erde, dazwischen ist ein einfacher Wärmetauscher. Die Wärmepumpe selbst steht. Die Erde ist in 100 m Tiefe aktuell deutlich kälter als die Außenluft und damit entsteht ein Gefälle, das Energie aus dem Haus in die Erde überträgt, ganz ohne Klimaanlage.

Wenn man eine Wärmepumpe baut, dann sollte man sich diese Option überlegen. Ich habe sie nicht jedes Jahr gebraucht, aber bei der aktuellen Hitzewelle ist sie sehr nützlich.

[Ja, ich habe nur ein Bratenthermometer :-)]

vowe.net

Apple fixes 2018 MacBook Pro performance issue

by Volker Weber

Skizze

Last week a video appeared on the Web from David Lee showing how the new MacBook Pro would throttle down speeds when it got hot under processor loads. Apple told me that the issue Lee was experiencing has been identified and is being fixed today.

As you can imagine, when Apple heard about the problem, they contacted Lee and worked with him to isolate what could be causing the thermal throttling. After extensive testing, they did find the issue, and luckily it wasn’t a hardware issue, but rather a software bug in the firmware.

As I said, Apple isn't stupid. David Lee created the right combination of workloads for the bug to manifest itself. I can only imagine that somebody at Apple had a very bad week.

More <

vowe.net

FRITZ!OS 7 ist da

by Volker Weber

Skizze

Die 7580 und 7590 haben das Update heute, andere kommen bald. Heute habe ich erstmals eine 7580 als Mesh Repeater eingerichtet. Update auf 7.0, zurücksetzen auf Werkseinstellungen, dann auf der 7590 und der 7580 den WPS-Knopf gedrückt. Fertig!

More >

vowe.net

Louis Rossmann :: They have to be trolling

by Volker Weber

Louis opens up a new vector for discussion based on this Reddit post. I wonder how well this holds up.

[Danke, Johannes.]

Update: Probably bogus. Apple could not fix this kind of problem in firmware.

vowe.net

Google Material

by Volker Weber

Well, that was fun while it lasted.

vowe.net

Microsoft Font Maker

by Volker Weber

Skizze

Sketch

Needs Windows 10 and a pen.

More >

vowe.net

Alan Lepofsky :: Analysis of IBM Notes Domino's Future

by Volker Weber

What do you think?

vowe.net

There are things that I cannot explain well

by Volker Weber

Skizze

More >

vowe.net

Steps I used to rid myself of Facebook

by Volker Weber

Sketch

This is how I left Facebook. It was not as simple as deleting my account, but it allowed me to exit gradually:

  1. Change settings so that nobody can post on my wall (approximately 8 years ago).
  2. Remove everything I ever posted. There are scripts that do that for you. Facebook does not have (or did not have) a bulk delete option. I don't kid myself, that Facebook would ever delete anything at all, but my profile was empty after several rounds (about 5 years ago).
  3. Set my birthdate to January 1, 1904. Still got greetings from "friends".
  4. Do not post (about 5 years ago)
  5. Do not comment. (2017)
  6. Do not like. (2017)
  7. Remove myself from all groups. (Early 2018)
  8. Remove all apps made by Facebook from all devices. (Early 2018)
  9. No longer login to any Facebook service in any browser. (Three months ago).

Facebook does not really care if I am logged in. I first had to cleanse all browsers from everything related to Facebook or Instagram until I was able to follow public links to pictures on Instagram. Instagram would always pressure me into accepting their updated terms and conditions, which I never did. That is how I discover today whether there are still traces of my IDs in a browser I use.

If you no longer post, comment or like on Facebook, you are off the needle. It no longer drags you in. You may still check it once in a while, but not longer every single hour. Then Facebook gets desperate and tries to make you "engage" and throws even weirder stuff at you to make you come back. That will make the exit quite easy.

Of course you can also just delete your account (or never sign up in the first place). It's a drug that fools your brain. Once you are off, everything will be better.

vowe.net

Abgewürgt

by Volker Weber

David Lee begründet fundiert, warum das neue MacBook Pro überfordert ist. Der Prozessor produziert mehr Wärme, als das Gerät loswerden kann, und muss deshalb den Prozessor soweit herunterbremsen, dass er nicht mal seine Basisfrequenz halten kann. Apple ist nicht blöd. Aber das Design der Plattform ist von 2016 und Intel hat nicht die Prozessoren geliefert, mit denen Apple gerechnet hat.

0d256a5fc3878b9c35cacb1836110ff9

Das hat Konsequenzen. Ein 2017er MacBook Pro mit i7 rendert ein Video deutlich schneller als einer 2018er mit i9. Stellt man das Gerät in die Tiefkühltruhe, wird es erheblich schneller. Nicht so schnell wie ein Gaming-Laptop mit i9 und Windows 10 auf dem Schreibtisch, aber das hat vor allem mit ineffizienterer Software und nicht mit Kühlung zu tun.

Kühlung ist übrigens auch der Grund, warum ein Tesla keine schnelle Nürburgring-Runde fahren kann. Fantastische Beschleunigung, aber keine Dauerleistung.

vowe.net

2 Pixel, Watch, Buds and a Book

by Volker Weber

vowe.net

OneNote got some welcome updates

by Volker Weber

Sketch

Check out the options on the most recent version of OneNote. You can pin a transparent tile to the Start Menu instead of the default violet one. And you can strip all formatting from items you paste into a note, like you can do in Word.

Sketch2

I have had proofing disabled forever, since I use more than one language and with all its AI accolades, Microsoft still cannot figure out if a text is supposed to be in English or German. I am also using Cousine for all my writing, except here. Google would be tracking you if I used their web font.

vowe.net

Be My Eyes :: What a wonderful idea

by Volker Weber

Sketch

Be My Eyes is a free app that connects blind and low vision people with sighted volunteers and company representatives for visual assistance through a live video call.

More >

vowe.net

Is your phone hurting your dating life?

by Volker Weber

Those who are loyal to Team iPhone are in luck as a huge 70% of singles would rather date someone with an iPhone than an Android user. That’s because they think the iPhone is a classier option: “When I think of Samsung, I just think it’s kinda bummy.”

Früher hieß das "jeder Popel fährt 'nen Opel."

More >

vowe.net

Ein super-schönes E-Bike

by Volker Weber

Sketch

Gates-Riemen, Scheibenbremsen, keine Gangschaltung. Motor und Akku in der Hinterrad-Nabe. System wird eingeschaltet, in dem man rückwärts tritt. Durch Rückwärtstreten kann man auch unterwegs aufladen. Rekuperation bei Abfahrten.

More >

vowe.net

Eine einfache Frage

by Volker Weber

1

Ich habe nach meinem Studium fünf Jahre an der TU Darmstadt gearbeitet und dabei sehr viele Prüfungen abgenommen. Und das ist eine ideale Aufgabe, weil ...

More >

vowe.net

AirPlay 2 on HomePod and Sonos

by Volker Weber

6ed3bbb488985c4e10c6f54387e5f42c

As I already mentioned, AirPlay 2 seems to run a lot better on HomePod than on Sonos. I did a simple test to find out how robust both are.

I started playing Purified Radio in the Podcast app on iPhone and then selected one HomePod and one Sonos Playbase as the target in AirPlay 2. It took a few seconds to connect to both and then I had to hit Play in the Podcast app once more to start playing.

Then I disabled Wifi in the iPhone and started a stopwatch.

About 38 seconds later, the Sonos Playbase stopped playing, and at 1:55 HomePod also ran dry. This means you can walk out of Wifi-Range for half a minute with AirPlay 2 on Sonos, but almost two minutes on HomePod.

Be aware that AirPlay 2 is not a checklist feature. It can be implemented in different ways.

vowe.net

11th iPhone Photo Awards Winners

by Volker Weber

Sketch

If it was good enough for Annie Leibovitz in 2011 (iPhone 4S), it is certainly good enough today. :-)

More >

vowe.net

Ich trink ja eigentlich gar kein Kaffee

by Volker Weber

Sketch

Das ist immer eine schöne Überraschung, wenn so eine Mail kommt. Aber ich muss was beichten: Ich trinke gar keinen Kaffee. Was habe ich statt dessen gemacht? Ich habe meine 20 Jahre alte Vespa in Schuss gehalten.

Erst habe ich meine Werkstatt angerufen und eine schlechte Nachricht bekommen: "Der Chef hat gesagt, wir machen keine Roller mehr. Tut mir leid, ich kann den Auftrag nicht annehmen." Dann habe ich mich erinnert, dass ich ein Diplom in Maschinenbau habe und habe das alles selbst gemacht. :-) Neue Bremspumpe, neue Bremsflüssigkeit, neuer Ansaugstutzen, neue Sitzbank, neuer Kantenschutz. Und alle diese Teile habe ich aus der Kaffeekasse bezahlt. Dankeschön den vielen Spendern!

More >

vowe.net

Apple HomePod :: Auch eine Frage des Vertrauens

by Volker Weber

Sketch

Ich habe was vergessen. Ihr erinnert Euch vielleicht an diese Umfrage. In der fehlt Amazon und Facebook gehörte nicht wirklich rein. Und lassen wir mal den Nervkeks Cortana außen vor, dann haben wir drei Assistenten in den ganzen Smart Speakern:

Hinter der freundlichen Stimme steckt eine massive Infrastruktur, die man nicht sieht. Hier stellt sich eine Vertrauensfrage: Mit wem will ich eigentlich reden?

Die Motivation der Anbieter ist mir sonnenklar. Amazon will mir was verkaufen. An dem Tag, an dem Alexa mir zum ersten Mal Werbung vorspielt, fliegt der ganze Kram in die Tonne. Da bin ich so konsequent wie bei Facebook. Auch bei Google ist klar, dass sie alles über mich wissen wollen. Was nicht reinpasst, ist Apple. Apple will einfach mehr Apple-Produkte verkaufen. Und eines der Argumente dafür ist Privacy. Apple bemüht sich wie kein anderer dieser Anbieter, möglichst wenig Daten zu erfassen, auch wenn manche Dinge einfacher in der Cloud-Infrastruktur funktionieren würden.

Das ist meiner Ansicht nach ein Aspekt, der den HomePod vor die anderen Produkte bringt.

vowe.net

Bohemian Rhapsody

by Volker Weber

That's on my list.

vowe.net

When to buy an Apple HomePod

by Volker Weber

IMG 3923

I tried a few things where HomePod did not look so good. It's eye to eye with a Sonos One but not with any other Sonos speakers. It cannot beat a pair of Sonos One, and a pair of HomePods cannot beat a Play:5 or a Playbase, if you are only judging it by the sound. Factor in Siri vs. Alexa, and it becomes much less useful.

But there are things that work better on HomePod:

We will still need to find out what apps can use this handoff. My current hypothesis is that it needs to be made by Apple. Anything you can ask Siri to do for you on HomePod, will be handled by HomePod without your iPhone. But you won't be able to hand off to Sonos via Airplay 2. You can via Spotify Direct and other services, but not with Apple Music. If you use Sonos Control, your iPhone will never be in the loop, which makes Sonos so robust.

Airplay may not be as sophisticated as Sonos, but it beats Bluetooth by a mile. Whether it's Airplay, Sonos, or Spotify Connect, they are all superior to Bluetooth.

It all comes down to the use case. If you live in an Apple household with nothing that isn't made by Apple and everything connects into HomeKit, then HomePod is the superior product, even if the sound does not hold a candle to a Sonos setup. As soon as you want to do things that Apple does not support, like German radio stations, Spotify, or any other music service not made by Apple, you should go with Sonos. And if you are rich, you buy something else first.

vowe.net

Stuff that works :: Scarpa #4

by Volker Weber

IMG 3922

Es gibt kaum etwas, wo ich so anspruchsvoll bin wie bei Schuhen. Ich habe schon einiges probiert. Bei den Laufschuhen passt mir noch am ehesten Nike, unbekannter, aber für meine breiten Füße noch passender sind Brooks Transcend 5. Aber alle diese Schuhe verschleiße ich viel zu schnell. Die halten vielleicht 2000 km.

IMG 3918

Frau Brandlinger verlangt nach mehr. Deshalb nehme ich heute das vierte Paar Scarpa Zen Pro in Betrieb. Auf den ersten Blick sehen die blauen Scarpas zwar noch ganz passabel wenn auch etwas schmutzig aus, aber das Innenfutter ist hin, der Abschluss am Knöchel löst sich langsam auf, und die Sohle ist nach 5000 km ziemlich runter:

IMG 3919

Was übrigens als erstes kaputt geht bei allen meinen Schuhen ist die Innensohle. Und die ersetze ich durch eine mit besserem Profil. Bei diesem Paar Scarpa Zen Pro tausche ich sogar die ganz neue Innensohle, weil ich eine bessere habe.

IMG 3920

Statt der mitglieferten Scarpa Innensohle trage ich currexSole Runpro. Auf die hoffentlich nächsten 5000 km.

vowe.net

Close your rings

by Volker Weber


vowe.net

Can I have some respect, Sonos?

by Volker Weber

IMG 3917 IMG 3916

Sonos, if I ask you to not collect information, I expect you to not collect information. Understood?

vowe.net

Apple HomePod vs Sonos Beam :: Ein unfairer Vergleich

by Volker Weber

IMG 3908

Max hat heute seinen Sonos Beam geliefert bekommen, und ich konnte es nicht erwarten, den auch mal zu hören. Ich hatte den Beam blind empfohlen, weil er aktuell die meisten Fähigkeiten aller Sonos Lautsprecher hat: Airplay 2, Alexa, HDMI ARC, HDMI CEC, Ethernet, WLAN und natürlich alle Musikdienste. Die Alternative waren 2x Sonos ONE, aber dort könnte man keinen Fernseher anschließen, wenn er das mal will. Da Max ein Apple-Nutzer ist, iPhone, iPad Pro, MacBook Pro, Apple TV, kam natürlich auch ein HomePod in Frage.

Um es kurz zu machen: der Beam bläst den HomePod schlicht an die Wand. Das hatte ich nicht erwartet, sonst hätte ich mir den Vergleich erspart. Transparenz, Lautstärke, Soundstage, alles kann der Beam besser. Die Musik verteilt sich gleichmäßig im Raum. Wie auch bei der Playbar und der Playbase klingt der Beam viel breiter als er ist.

IMG 3910

Nicht direkt erkennbar: die Oberfläche ist leicht konkav, ich vermute, damit man die LEDs beim Fernsehen nicht sieht.

vowe.net

Stuff that works :: Befristete Prime Day Angebote

by Volker Weber

Die Liste wird noch länger werden:

More >

vowe.net

Ein bescheidener Held

by Volker Weber

Unbedingt bis zum Ende anschauen!

Meanwhile:

Sketch

vowe.net

Echo Show :: Heute ist der Tag

by Volker Weber

InkedZZ2136C5F4 LI

Amazon macht ab heute 12:00 bis morgen Mitternacht Werbung für Prime. Das ist Amazon's Kundenbindungprogramm, das man kostenlos für 30 Tage ausprobieren kann. In diesem Zeitraum kann man es täglich kündigen, aber dennoch 30 Tage nutzen. Prime kostet 69 Euro im Jahr bei jährlicher Kündigungsfrist, oder 8 Euro im Monat bei monatlicher. Darin enthalten sind schneller und kostenloser Premiumversand, Prime Video (z.B. Top Gear), Prime Music (nicht das umfangreichere Amazon Music), Prime Photo und Twitch Prime.

Heute ist Prime Day. An diesem Tag gibt es besondere Angebote für Prime Mitglieder - und das kann man ja einmalig kostenlos sein. Amazon haut dabei auch die eigene Hardware günstiger raus. Preisnachlässe bei den Echos in der Region von 35% sind durchaus üblich, aber nicht alle am selben Tag.

Das besondere Angebot heute ist der Amazon Show, der heute für 110 statt 220 Euro verkauft wird. 150 Euro ist schon ein guter Preis, 110 habe ich bisher noch nicht gesehen. Den sensationellen Kindle Oasis und auch den empfehlenswerten Kindle Paperwhite gibt es um 50 Euro verbilligt.

Es lohnt sich vielleicht auch, heute ab 12 Uhr mal durch Stuff That Works zu stöbern und zu schauen, was davon günstiger raus geht.

More >

vowe.net

The Spinner* :: A lesson in surveillance capitalism

by Volker Weber

The Spinner* is a service that enables you to control articles presented to your wife on the websites she usually visits, in order to influence her on a subconscious level to initiate sex.

It works the same way like Facebook manipulates you.

More >

vowe.net

MacBook Pro :: Tasten mit Kondom

by Volker Weber

Die Amis haben einen Ausdruck, der sinngemäß sagt, da stehe ein Elefant im Zimmer, aber niemand spreche darüber. Beim MacBook Pro ist das die Tastatur, die von kleinen Krümeln oder Staubteilchen lahmgelegt werden kann. Apple hat ein vier Jahre gültiges Reparaturprogramm aufgelegt, um das Problem in den Griff zu kriegen. Nun gibt es ein neues MacBook Pro und Apple spricht von einer "leiseren" Tastatur. Hört selbst:

Was macht die Tastatur leiser? Eine Silikon-Membrane zwischen Taste und Mechanismus. Was könnte die noch machen? Staub und Krümel aus dem Mechanismus halten. In einem Land, wo man auf Pappbecher drauf schreiben muss, dass Kaffee heiß ist, damit man nicht auf Millionen verklagt wird, kann das natürlich niemand zugeben.

Ergo: Problem gelöst. Neues MacBook Pro kaufen. Keins der alten kaufen, d.h. alle MacBooks ohne Touch Bar. Das 2015er MacBook Pro 15" mit der robusten Tastatur, Magsafe und den vielen Ports hat Apple aus dem Programm genommen.

vowe.net

Bibbag :: Eine Tasche trotz Taschenverbots an den Hochschulen

by Volker Weber

bib
Bild Bibbag

Eine faszinierende Geschichte in der FAZ, nicht wirklich neu, aber für mich neu.

An vielen Hochschulen sind Taschen in der Bibliothek verboten. Studierende empfinden das als unpraktisch. Zwei Unternehmer haben eine Lösung gefunden.

Und es gibt jede Menge Nachahmer >

vowe.net

Android Security Updates

by Volker Weber

InkedScreenshot 20180713-150841 LI InkedScreenshot 20180713-144133 LI

vowe.net

Microsoft Whiteboard released on Windows 10 :: iOS soon

by Volker Weber

Sketch

More >

vowe.net

Neues MacBook Pro

by Volker Weber

mbp15touch-space-select-201807 GEO EMEA LANG DE

Bild Apple

"Das MacBook Pro der neuesten Generation ist das schnellste und leistungsfähigste Notebook, das wir je hergestellt haben", sagt Philip Schiller, Senior Vice President of Worldwide Marketing bei Apple. "Ab sofort mit 6-Core-Prozessoren der 8. Generation, bis zu 32GB Systemspeicher, bis zu 4 TB superschnellem SSD-Speicher, neuer True Tone Technologie im Retina-Display und Touch Bar, dem Apple T2-Chip für mehr Sicherheit und einer leiseren Tastatur der dritten Generation im dünnen und leichten Aluminium-Design mit ganztägiger Batterielaufzeit, ist es das beste Notebook für Profi-Anwender."

Die Preise beginnen bei 1999 Euro und gehen bis 7959 für die Konfiguration, die Philip Schiller anpreist. Die "leisere Tastatur der dritten Generation" ist hoffentlich jetzt resistent gegen Krümel.

Chic isses. Sieht aus wie die Vorgänger. Den T2-Chip gab es schon im iMac Pro.

More >

vowe.net

Mixing AirPlay with Sonos and HomePod

by Volker Weber

fac6495453dbbd1ee3653f9ca8bd0d13

Why would I run a HomePod next to a Playbase? Just to find out what works and what doesn't. So you don't have to. :-)

With Sonos 9 the 2nd gen Play:5, Playbase, One and Beam have now been Airplay-enabled. You have a number of ways to use that:

  1. Select one Sonos player from the AirPlay menu on your iPhone. Group the rest of the players through your Sonos controller.
  2. Select one or more Sonos players in the AirPlay menu on your iPhone.
  3. Select one or more Sonos players as well as other players like the HomePod on your iPhone.

The first option works best. You will still get dropouts when your iPhone is in a spot with weak Wifi signal, but at least everything stays perfectly in sync. With option three I get some noticeable reverb. Option 2 is on/off. Sometimes it works well, other times not so much.

I noticed some strange behavior while testing. If you put your iPhone in Airplane mode, it will not sever the Wifi connection while Airplay is going on. You have to hit that button as well. The music will eventually stop when the players run dry. And the Sonos players stop way before the HomePods do. Most likely HomePod maintains a much larger buffer.

If you use AirPlay multiroom with HomePods only, you will get better results than you get if you mix HomePods and Sonos players. My current theory is that they are better equipped to handle the AirPlay protocol through their larger buffers. It's also possible that Sonos may be able to improve AirPlay performance once they get more telemetry from actual users. When HomePod plays directly from the cloud, as it does with Apple Music, you once again get better results. The stream does not have to bounce over your network between router, iPhone and HomePod.

My current recommendation is to wait before you mix Sonos and HomePod. It is just not smooth enough yet. You will be better off if you stay completely on Sonos or you commit yourself completely to Apple. If you don't have an AirPlay-compatible Sonos player, don't sweat it. If you have one, start playing with it. You just need a single one in your household to play on any other player by simply grouping it.

vowe.net

Sonos iOS Lock Screen Controls Are Gone

by Volker Weber

289b6d053b312cb87f9c63a2b2ef45f4 fc9ac4bf8851c68635b79bf5d5e94ebd

In a big downgrade of the Sonos 9 controller, you will no longer see lock screen controls. And with that you will also lose the ability to control Sonos from your Apple Watch.

I have that same limitation in Spotify. If I play via Spotify Direct, that means the music streams directly from the service to the player without two trips through the iPhone, there are no lock screen controls. Only if I use AirPlay, where the music is streamed through the app on the iPhone, the lock screen controls are present.

There is a silver lining. You can get the old behaviour back:

If you aren't using AirPlay, you have the option to disable third-party AirPlay endpoints and continue using lock screen control on Sonos.

More >

vowe.net

Does Having the Best Camera Phone Matter?

by Volker Weber

huawei leica1

Unless your phone is several years old, we don’t recommend upgrading just to get a better camera. But if you need to upgrade anyway, we think you should go with what’s familiar—switching platforms for the promise of a slightly better camera is not worth the hassle. And unless you’re actually printing your photos, most of the differences between phone cameras get ironed out in the process of sharing photos through messages or social media, which shrink and compress images to save data:

The photos that Apple shows at keynotes are all stunningly beautiful and well curated. That's not the camera. It's the photographer and the art director. When I see bad camera phone photos, it's always human error. The inability to correctly frame a shot, not close enough, dark faces against a bright background. Yes, that ski slope is beautiful, but everybody in front of it will be very dark. And the sunset behind that friendly face? Yup, the face is gone without a fill-in light. You can try this as often as you like with any camera. Photography is painting with light.

More >

vowe.net

Things that work and don't work with Airplay, Alexa, Siri and Sonos

by Volker Weber

SonosBeam

This will be a living document until we figured it all out.

Sonos:

Alexa and Sonos:

Airplay 2 and Sonos:

Siri and Sonos:

vowe.net

Sonos 9.0 mit AirPlay 2 ist da

by Volker Weber

b9c875c0acf2a733f5d99c0caac3cf0a bd9a58587203bebf4c394e24d87c918f

Installiert. Funktioniert. Aber ich kriege langsam einen Knoten in den Kopf.

Ich blicke da mit etwas nachdenken noch durch. Aber viele werden da aussteigen.

vowe.net

Cortana deaktivieren

by Volker Weber

Was funktioniert:

Was nicht funktioniert:

Cortana ist doof. Mein Windows steht auf deutschem Locale mit englischer Sprache. Die Kombination kann sie nicht. Also hält Karl Klammers Tochter den Mund.

Das sind übrigens keine "geheimen Tipps", wie manche Autoren behaupten. Windows ist beinahe beliebig konfigurierbar.

vowe.net

Model 3 jetzt für 49.000 US-Dollar zu haben

by Volker Weber

Tesla nimmt jetzt für 2500 US-Dollar Bestellungen für das Model 3 entgegen. Eine Reservierung für 1000 US-Dollar ist dafür nicht erforderlich. Einstiegspreis 49.000 US-Dollar plus Extras und Steuer, minus Steuervergünstigung solange verfügbar. Mit 400.000 Bestellungen könnte das Unternehmen eine Milliarde einnehmen. Geld, das Tesla dringend braucht. Die 2500 für die Bestellung sind anders als die 1000 für die Reservierung, die man auch zurückfordern kann, in jedem Fall weg.

Wer vor gut zwei Jahren 1000 für die Reservierung eines Model 3 für 35.000 eingezahlt hat, guckt weiter in die Röhre. Deutsche können das Modell 3 nicht bestellen, Reservierung hin oder her.

Wer den ganzen Zirkus nicht mitmachen will, kann übrigens einfach einen Tesla S kaufen. Ich denke, der ist sogar billiger als das Model 3 wird. Das wäre natürlich auch vor drei Jahren schon gegangen.

vowe.net

Mobiles Ladegerät für Apple Watch

by Volker Weber

Sketch

So sehr ich die Apple Watch liebe, das Ladekabel ist sehr lästig auf Reisen. Abhilfe schafft diese kleine Powerbank mit 700 mAh Kapazität. Die reicht aus, den Akku der Uhr ein bis zwei mal aufzuladen. Man kann auch größere Powerbanks mit diesem Adapter kaufen, aber ich mag gerade dieses kleine Gerät sehr.

More >

vowe.net

Airplay's dirty little secret

by Volker Weber

Sketch

Waiting for the AirPlay 2 upgrade? Part of that upgrade is a larger latency, which is the opposite of what you want. What is latency? It is a delay in the signal. Why is Apple doing it? It is a lazy way to solve dropouts.This is quite noticeable if you play a piece of video on your computer and send the sound via Airplay 2 to a speaker.

If you send music across a network, packets don't arrive in a steady stream. Some packets are fast, others take more time. You can solve this by creating a buffer at the receiving end that makes sure you always have the next piece of music ready so you can continue to play. With Airplay 2 the problem got worse since Apple now needs to be able to serve the same signal to multiple speakers and keep them all in sync.

A large latency isn't tolerable if you do real time communications. Can you remember a time when long distance calls would have this terrible latency so that you couldn't easily have a normal conversation because you would not know if the other person has started talking? That is no longer the case. VoIP development is all about reducing latency. Not Apple. They just increased the latency. Airplay continues to be a terrible design.

vowe.net

Apple HomePod :: Ein paar Experimente

by Volker Weber

ZZ2C44FFF0

Über den Klang sprachen wir schon. Nun habe ich mal etwas probiert, wonach Karl gefragt hat. Man kann einen Mac anweisen, den Ton über Airplay 2 auf einem anderen Lautsprecher auszugeben. Das funktioniert, aber es ist hakelig. Das Umschalten dauert. Dazu kommt noch ein Latenzproblem. Statt den Ton auszugeben, wird er über das Netz transportiert. In Airplay 2 sind Buffer vorgesehen, aus denen sich die Abspieler bedienen. Das vermeidet Aussetzer und Tonverschiebungen (Jitter).

Wie man hoffentlich sieht, passt der Ton nicht mehr zum Bild, wenn ich auf den HomePod umschalte. Was ich spüren kann und im Bild sichtbar ist: Sobald ich umschalte, vibriert die Tischplatte und das überträgt sich auf das Stativ.

Die phasenrichtige Synchronisierung mehrerer Lautsprecher über unsichere Netzverbindungen ist übrigens eine Leistungen von Sonos, die ein anderes Protokoll als Airplay verwenden. Das nützt einem aber nichts in dieser Situation, weil auch Sonos-Lautsprecher mit Apple-Geräten über Airplay sprechen müssen.

Noch ein Versuch. Diesmal ein Vergleich zwischen Alexa und Siri. Bei der Musik ist HomePod im Nachteil, weil es weder den Radiosender noch die Musik abspielen kann. HomePod kann kein Spotify. Mit Apple Music würde Pink Floyd funktionieren, nicht aber HR1, oder?


vowe.net

Microsoft Surface Go

by Volker Weber

Microsoft hat einen Nachfolger für Surface 3 und nennt das Gerät Surface Go. Wie schon bei Surface Pro verzichtet man in Zukunft auf eine Nummer bei der Namensgebung. Ein kleineres Gerät hat auch eine kleinere Tastatur und ich bin gespannt, ob sie noch groß genug ist. Ich habe Surface 3 gerne auf Reisen verwendet, allerdings war damals die Tastatur und das Trackpad eher schwach, verglichen mit dem Cover von Surface Pro 4 und Surface Pro. Surface Go sollte hier mächtig aufgeholt haben.

Surface Go ist kleiner, leichter, hat weder Lüfter noch Lüftungsschlitze. Die Laufzeitangabe von "bis zu 9 Stunden" ist mit Vorsicht zu genießen. Im echten Einsatz werden es eher halb so viele sein. Mit diesem Gerät wechselt Microsoft von USB Type A auf USB Type C. Über diesen Port lässt sich Surface auch laden. Dennoch behält Surface Go den Magsafe-ähnlichen Surface Connector. In der kleinsten Ausführung hat das Gerät 4 GB RAM und 64 GB Storage. Über SDXC-Karten lässt sich der Speicher erweitern. Wie bei Surface Pro ist der Anschluss dafür unter dem Kickstand. Es gibt noch mindestens zwei weitere Konfigurationen 8/128 und 8/256. Später folgt eine LTE-Variante. Über die Performance des Pentium Gold 4415Y mag ich noch nicht urteilen. Es handelt sich um eine CPU mit Kaby-Lake-Architektur – ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem Surface 3, das mit einem sparsamen, aber auch lahmen Intel Atom bestückt war.

Microsoft positioniert das Gerät für den Einsatz in Schulen, in Logistik und Außendienst. Entsprechende Schutzhüllen wird es geben. Tastatur und Stift muss man wie bei Surface Pro separat erwerben.

More >

vowe.net

Pikes Peak in 7:57.148 minutes

by Volker Weber

vowe.net

Apple HomePod :: Tag 2

by Volker Weber

b943057ef973184b9c5866f4b5e3259b

Ein HomePod ist ins Bad gezogen. Mit den zwölf Quadratmetern hat er leichtes Spiel. Allerdings ist der Trockenbau ein ungeeigneter Unterbau für den HomePod. Sein Tieftöner feuert nach oben. Diese Schwingungen übertragen sich auf den Trockenbau und verstärken sehr unangenehm die mittleren Bässe, die ohnehin schon zu ausgeprägt sind. Dieser Raum war während des Trueplay Tuning Betatests für Sonos zunächst unmöglich auszumessen. Erst eine spätere Version hat den Hall in diesem akustisch harten Raum erkannt. Es könnte sein, dass Apple damit auch noch Probleme hat. Der HomePod klingt einerseits sehr dünn und dann wieder erstaunlich wuchtig, je nachdem von wo aus man hört. Nur Mitten fehlen.

36c52b8d01a1912f29f79c8ace4170e0

Der andere HomePod steht im Studio zwischen den Play:5. Die habe ich heute absichtlich einmal nicht eingeschaltet. Wenn ich Radio hören will, muss ich das gute Tivoli Audio einschalten. "Hey Siri, spiel HR-Info Informationsradio" funktioniert nicht. Auch auf diesem Schrank habe ich diesen eher dünnen Klang mit plötzlich überraschenden Bässen. Musik spiele ich vom iPhone aus über AirPlay. Nur so komme ich an meine Spotify Playlisten. Statt "Alexa, spiel Discover Weekly im Studio" muss ich also erst die Spotify App starten, die Playliste auswählen und dann über Airplay das Ziel wählen. Ich habe zwar Apple Watch, iPhone, iPad und HomePod, aber auf keinem kann Siri Spotify anweisen, was zu tun ist.

vowe.net

Sonos files for IPO

by Volker Weber

Sonos Inc., the smart home sound system company, filed Friday to go public. The company has applied to be listed on the Nasdaq Global Select Market under the ticker symbol "SONO." The company said it plans to raise up to $100 million in the initial public offering, but that amount was estimated as a placeholder amount. The company reported a net loss of ...

Sketch

More >

vowe.net

Are you using your Touch Bar?

by Volker Weber

ThinkpadMacbook

A few years ago, Lenovo came up with a Thinkpad X1 Carbon with a flexible function key bar. Thinkpad users hated this feature and it was quickly dropped a year later from the next X1 Carbon. Shortly thereafter Apple presented a similar design. (I don't suggest they copied it.) But Apple does not drop a controversial design quickly. If they build a product, they will go with it for a long run. Their current priority is probably fixing the butterfly keyboard and not working on Touch Bar.

My question is: if you have a Touch Bar, are you using it at all, or are you mostly ignoring it?

vowe.net

Leben in der Villa Hempel

by Volker Weber

Das Leben in der Villa Hempel ist eine einzige Zumutung.

vowe.net

Apple HomePod :: Erste Eindrücke

by Volker Weber

f5ebf384b0d42506ad793ad9cd580246

Darauf habe ich gewartet: HomePods in vowe's magic flying circus. Wie immer bei Apple, eine wunderbare Verpackung. Das ist nur der Verkaufskarton. Geliefert wird er in einem stoßgesicherten Versandkarton, der so massiv ausfällt, dass nicht die kleinste Beschädigung innen ankommt. Ich erspare Euch das Unboxing-Video.

Heraus kommt ein weißer HomePod mit angestricktem Kabel. Überraschend schwer und überraschend klein. Ich wohne in einem weiß-schwarzen Haus, aber das Weiß der HomePods sticht noch mal als sehr kalt heraus. Das Kabel hat ein flachen zweipoligen Euro-Stecker, eine stoffartige Ummantelung und ist geräteseitig fest verbunden. Apple sagt, man kann es selbst nicht wechseln, aber ich habe Videos gesehen, dass man es tatsächlich raus (und wieder) bekommt, wenn man nur kräftig genug zieht. Man könnte auf diesem Weg ein ausländisches Gerät auf deutsche Stecker umrüsten. Da hilft der freundliche Mensch hinter der Apple-Servicetheke. Leider gibt es nur eine Länge und die ist bei mir sowohl zu kurz als auch zu lang. Zu kurz, um das HomePod oben auf ein Besta-Regal zu stellen und zu lang im Bad. Kein Unterschied zum Sonos One, für den es aber auch Kabel anderer Länge zu kaufen gibt.

Die Einrichtung ist erwartungsgemäß supereinfach, wenn man ein iPhone hat. Wer kein iPhone oder iPad hat, wird das Gerät nicht kaufen. Das iPhone sagt, hey, da ist ein HomePod, einrichten? Dann überträgt man die Einstellungen vom iPhone auf den HomePod und Sekunden später hat man ein neues Gerät in der Apple Home App. Im Airplay-Menü kann man jegliche Musik einfach hinschicken.

a776d81a8899e39db425c85af7658522 e0e8b065745af027fe475c99213c45f5

Das ging beim ersten Versuch schief. Einfach noch mal eingerichtet und alles lief. Kleiner Schluckauf. Hupps. Und jetzt die entscheidenden Frage: Und wie klingt er? Das hängt davon ab, was man erwartet. Gemessen an der Größe klingt er riesig. Gemessen am Hype eher winzig. Also flugs den zweiten HomePod ausgepackt. Sobald der auftacht, sagt das iPhone, hey, ein HomePod, sollen wir ein Stereopaar machen? Welcher ist denn der linke? Alles wie gewohnt einfach.

In der Home App kann man auf einen HomePod zeigen und wenn er wackelt, seine Einstellungen ändern. Stereopaar aufheben, in einen anderen Raum im Home umziehen, das geht alles kinderleicht, wenn man HomeKit kennt. Und wie Ihr später lesen werdet, habe ich das auch gebraucht. Ein Schnack noch zu HomeKit. Das funktioniert besser, wenn es einen sogenannten Hub hat. Dann lässt sich das Heim auch von unterwegs steuern. Bisher konnte ein iPad, der zu Hause am Strom hängt ein Hub sein, dann ein Apple TV 4, nun auch der HomePod. Für die kleine Butze ist das super. Wer keinen Fernseher hat aber ein iPhone, der gewinnt jetzt eine Steuerungszentrale für zu Hause, die auch kräftig Musik macht. Ich habe das Stereopaar auch mal aufgelöst und mit AirPlay zwei verschiedene Räume angespielt. Funktioniert einfach so.

Klingt nach einem Gewinner. Aber jetzt muss Apple tapfer sein:

15fe77d26fbbb5fa321461fcec1b49e5

Das ist ein HomePod, ein Sonos Play:5 und ein Tipp Kick auf dem Elfmeter-Punkt. Und der HomePod hat nicht den Hauch einer Chance. Nicht alleine gegen einen Play:5 und auch nicht zu zweit. Jeder Schuß ein Treffer. Schiere Kraft? Rumms. Bass? Rumms. Transparenz? Rumms. Soundstage? Rumms. Der Größenvergleich gibt es ganz gut wieder. Und es kommt noch schlimmer. Ich höre Musik vor allem in zwei Räumen mit jeweils 50 Quadratmetern, die drei bis vier Sonos-Player haben:

  1. Zwei Play:5 und ein Sub
  2. Eine PlayBase, zwei Play:3 und ein Sub

Da reden wir aber auch über einen ganz anderen Preis in der Größenordnung von 2000 Euro. Im ersten Raum habe ich angefangen und dort erst den Sub und dann das Trueplay Tuning abgeschaltet, aber schnell war klar, dass die Play:5 einfach zu überwältigend sind. Dann habe ich die HomePods in den Raum 2 umgezogen und sukzessive alles abgeschatet. Erst den Sub, dann die Play:3, und dann noch das Trueplay Tuning. Aber selbst eine völlig auf Grundeinstellungen reduzierte Playbase ist den HomePods überlegen. Und die ist im Preis mit den beiden HomePods vergleichbar.

So komme ich also nicht weiter. Die HomePods müssen sich nun wieder als Einzelgeräte beweisen. Der eine ersetzt einen Sonos One im Bad, der andere konkurriert nun mit einem Echo Show. Das ist ein fairer Kampf, weil der HomePod mehr Kraft als ein Echo Show hat und einem Sonos One ins Auge blicken kann. Das Bad ist akustisch sehr anspruchsvoll, weil sehr hallig. Da bin ich mal gespannt. Siri wird es allerdings gegen Alexa sehr schwer haben.

Ich finde Siri etwas geschwätzig, während Alexa kurz und präzise ist.

vowe.net

Dschiemehl für Anfenga

by Volker Weber

Du wohnst in der Villa Hempel, ohne Miete zu zahlen. Der Zugang zu Deiner Wohnung wird von einem Wachdienst kontrolliert. Der hält Dir auch die ganzen Werbepostillen aus dem Briefkasten.

Trotzdem sieht es in der Wohnung aus wie bei Hempels unterm Sofa. Also beauftragst Du eine Reinigungsfirma, die Dir verspricht, Deine Wohnung kostenlos auf Vordermann zu bringen. Gibt es nicht? Aber sicher. Die Reinigungsfirma fragt, ob sie durch deine Sachen wühlen darf und Du genehmigst das dem Wachdienst.

Nun schreibt die Mauerstraßen-Postille, dass der Vermieter der Reinigungsfirma erlaubt, regelmäßig Deine Wohnung zu betreten. Möglicherweise können die dann deine Sachen durchwühlen. Die nehmen manchmal sogar neue Mitarbeiter mit, um ihnen beizubringen, wie man unter Hempels Sofa saubermacht.

Du regst Dich furchtbar auf, weil das nicht nur die Mauerstraßen-Postille schreibt, sondern sich Frau Hinz und Herr Kunz echauffieren. Der Vermieter ist an allem schuld!

Nachdem Du Dich abgeregt hast, lernst Du, wie man dem Wachdienst sagt, er dürfe die Reinigungsfirma nicht mehr in Deine Wohnung lassen.

Ansonsten lernst Du gar nichts und wirst auch in Zukunft Handwerkern und anderen Dienstleistern freien und unbeschränkten Zugang zu Deiner Wohnung gewähren, bis Du Dich wieder über die bösen Vermieter aufregen kannst.

vowe.net

Co-Editing mit Word und OneDrive

by Volker Weber

Sketch

Ich hatte mit vorgenommen, auf Windows auch mit iA Writer zu schreiben, bin dann aber bei Word geblieben, weil es meine vielen Schreibfehler besser findet. Ansonsten ist das eine einsame Tätigkeit. Ich starre den leeren Bildschirm an bis die Stirn blutet, und dann lege ich los. Das fertige Dokument gebe ich dem Redakteur, von dem ich eine Fassung als TXT mit fester Zeilenlänge zurückbekomme. Diese Datei mit den Markups, siehe oben, importiert dann unser Layout. Wenn der Redakteur nicht zu mutig redigiert, lassen sich auch im TXT noch Änderungen kommentieren. Aber dieser Workflow ist schon archaisch.

Bei diesem Artikel für die nächste iX schreibe ich das Manuskript aber mit Peter Meuser zusammen und das lässt sich mit so einem Workflow nur schlecht bewerkstelligen. Deshalb habe ich in einem OneDrive einen Folder das Projekt angelegt, in dem wir unsere Assets ablegen. Eins davon ist das Manuskript, in das ich erst mal ein paar Absätze als "Anlasser" reingeschreiben habe. Dann hat Peter sein Wissen hineingeschüttet und ich habe ihm hinterher-editiert, damit das nicht nur Peter versteht. (Ich bin der Erklärbär im Team.)

Und heute hat sich unser Redakteur auch in Office Online gewagt. Das ist mir in 25+ Jahren noch nie passiert. Alles an einer Stelle, keine Forwards per Mail! Der Verbesserungsprozeß ist greifbar. Jetzt gehen wir noch mal in die letzte Kontrollrunde und erst danach kommt der Export nach TXT.

Drei Pfeile habe ich ans Bild gemacht. Der erste sagt "Autosave: On". File/Save erübrigt sich. Der zweite zeigt auf OneDrive. Der Dritte auf den Autor. Aktuell bin ich alleine im Text. Wenn Peter auftaucht, dann taucht eine Zeile darunter sein Avatar auf und das Dokument hat zwei Cursor. Magic!

Ja, kalter Kaffee mit Google Docs. Aber in einem Fat Client auf Windows ist das anfänglich scary und funktioniert doch wunderbar. Und überhaupt, ein Werkzeug, das komplizierter als Notepad ist, bei Heise!

vowe.net

Erst denken, dann schreiben

by Volker Weber

66a096d66b1ae3697842da248999d7e1

"Ich habe irgendwas im Internet, hier Reddit, gelesen. Da muss ich jetzt eine ganz große Welle machen. Was ist passiert? Weiß ich auch nicht, aber es wird schon was Böses sein. Jedenfalls schreiben da Leute, dass ihr Samsung ihre Bilder an wildfremde Leute schickt. Per "Text", also SMS, nein MMS. Wie RCS? Was soll das sein? Fragen wir mal einen T-Mobile-Pressekontakt, der auch nix weiß."

Irgendsowas muss im Kopf dieser Schreiber rumgehen. Was ist wirklich dahinter? Wir wissen es nicht, und wir werden es vielleicht auch nie erfahren. Irgendwas mit dem x-ten Versuch, auf Android eine Alternative zu iMessage aufzubauen. Also eine native Messaging-App, die nicht Facebook gehört. RCS, bei der Telekom als Joyn gescheitert, soll es reißen. Ja, damit kann man Bilder schicken. Und ob da nun wirklich eine App so mir nichts dir nichts private Bilder verschickt, wer weiß? The Verge jedenfalls nicht.

Nächste Verge-Geschichte:

Gmail app developers have been reading your emails. It’s a common practice that’s gone largely unnoticed.

Oh, diesmal bei The Wall Street Journal abgeschrieben. Der Kollege Dr. Spehr zitiert Netzpolitik und stellt schon mal die Frage in den Raum, ob man Gmail nicht in Europa gleicht ganz abschalten müsse. Weil, DSGVO.

Jetzt mal ruhig mit die jungen Pferde. Schon mal den Dialog gesehen, mit dem man folgendes abnickt?

new-auth-2

Demnächst kommt dann raus, dass der gute Ad-Blocker alle Webseiten lesen darf, die ihr so anklickt, und genau weiß, was ihr in den letzten drölfzig Jahren im Internet angeschaut habt.

Ihr könnt Euch alle wieder hinlegen. Erst denken, dann schreiben.

vowe.net

Owen Williams: The Surface Book 2 is everything the MacBook Pro should be

by Volker Weber

surfacebook2
Photo Microsoft

Owen Williams:

I'm back to say I was wrong, and I've found a machine that not only matches Apple's standard of hardware quality, but goes far beyond it to demonstrate how a laptop of the future should work. That machine is the 15-inch Surface Book 2 and somehow Microsoft has made the 2-in-1 that Apple should've been building all along, to the same level of quality I'd expect from anyone other than Microsoft. I've used the Surface Book 2 as my daily computer for three months now and it's consistently blown me away with how well considered it is across the board, how great the software works and has completely converted me into the touchscreen laptop camp.

And then he dives deep to explain how he uses the machine. I am firmly in the Surface Pro camp, but of course I could live with a Surface Book 2 as well. Last week I also looked at the latest MacBook and MacBook Pro, and while they are sexy, they don't get the job done for me.

More >

vowe.net

Maps und News und solche Sachen

by Volker Weber

c1cbcf35680e246a54c577722368f5f2 8d2c3439386bc29bd0e9a630c6688af3

Ihr habt es bestimmt schon gelesen. Apple baut sein Maps neu und will dafür mehr eigene Daten ausbauen. Schlecht für TomTom. Das Problem: Die Lösung skaliert nicht. Erst gibt es die Karte in der Bay Area, dann in Nordkalifornien. Auch wenn Apple natürlich die Datenbasis auch parallel aufbauen kann, ist Kartographie ein sehr mühseliges Geschäft und Google sowie HERE haben einen gewaltigen Vorsprung. Es kann ein bisschen dauern bis jede Pizzabude im Vordertaunus erfasst ist.

Apple News gibt es auch nur in USA und ein paar anderen englischsprachigen Regionen. Bis der Homepod nach Deutschland kommen konnte, musste er erst einmal Denglisch lernen. Siri gibt es in vielen Regionen nicht. Das sind alles Probleme, die man nicht mit einer Stringtabelle oder Maschinenübersetzung lösen kann. Das ist Bürde und Chance zu gleich. Diese neue Art von Software kann man nicht mal eben so im Silicon Valley hinrotzen.

Und liebe Kollegen, bitte nicht einfach alles an neuen Funktionen in Keynotes abschreiben. Was da auf der Bühne läuft, kommt nicht unbedingt auch hierhin. News ist nicht in unserem nächsten macOS. Und Stocks auch nicht, weil da News drin sind.

vowe.net

Watson wirbt

by Volker Weber

Consumers can start a conversation with Best Western's AI-powered ad by simply engaging the ad and providing information on their current or upcoming travel plans. Through a series of dialogue prompts, the consumer will be guided seamlessly through a conversation about their travel needs and the AI-powered ad will respond with tailored suggestions on how to make the most out of their vacation and how they can take advantage of Best Western's locations across North America.

Es gibt Sachen, die verstehe ich nicht. Wie kommt man auf so eine Idee? Gibt es irgendjemand, der sich mit Web-Werbung unterhalten will?

More >

vowe.net

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 20:23

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe