June 2019

HCL and IBM to finalize their deal tomorrow

by Volker Weber

Hogne quotes from a letter than went out to IBM business partners within the last 24 hours.

Dear Valued Partner:

On December 6, 2018, IBM and HCL Technologies (“HCL”) announced a definitive agreement under which HCL will acquire the select IBM software products listed above (collectively, the “Collaboration, Commerce, Digital Experience, AppScan, and BigFix Solutions”). IBM and HCL have reached a definitive agreement to finalize the transaction on June 30, 2019. A list of Part Numbers included in this transaction can be found here. IBM and HCL will collaborate closely to ensure a smooth transition throughout this process.

This has taken a bit longer than initially expected because of the longest government shutdown in US history. With the transition of the business HCL will finally be able to execute their plans.

More >

Lyd :: Apple Watch Remote for Sonos

by Volker Weber

0c37b397f952b6f715afeee9d5aeb85b

If you have Sonos speakers and an Apple Watch, buy this app now and thank me later. It's the remote that Sonos should have built. New version has faster startup times, after the first launch.

More >

Jony Ive is moving on

by Volker Weber

96eb05ea4dde03a891859f2c91d946fa
Photo Sotheby's 2013

Jony Ive was Steve Job's brother in arms, when rebuilding Apple from the Sculley era. Now he is moving on to do other things. I think that is a good thing, for Apple and for Jony Ive. He needs new challenges and Apple needs a new balance.

You recognize Jony's design, even if they bear HP or Huawei logos. His taste is very much in line with my own. And like the work of Dieter Rams, his designs will live on. I can't wait to see what comes next.

Don't buy any of that "he is still with Apple" b/s. Jony is out. But Apple continues to live with his greatest product, every single day

Der Kampf um Abonnenten

by Volker Weber

Spotify soll 100 Millionen Kunden haben, Apple Music holt auf mit 60 Millionen. Und das sind kleine Zahlen, wenn man sich anschaut, wie viele Menschen Smartphones haben. Aber da nur die wenigsten Leute mehrere gleichwertige Angebote parallel nutzen werden, ist ein Kampf um die Abonnenten entbrannt. Wir haben aktuell Netflix und Apple Music.

Amazon will da ebenfalls aggressiv rein und wirbt immer wieder mal mit kostenlosen bis billigen Schnupperangeboten. Die gute Nachricht ist dabei, dass man diese Services monatlich problemlos kündigen kann. Amazon baut hier keine Abofallen. Aktuell gibt es drei interessante Aktionen:

Kindle Unlimited ist was für Leseratten. 10 Euro pro Monat zahlen, aber so viele Bücher lesen, wie man will. Man muss das unbedingt erst probieren, denn nicht alle Autoren stellen ihre Bücher in dieses Angebot. Und man braucht dazu nicht mal einen Kindle, weil es die Lesesoftware für alle Plattformen gibt.

Template Experience :: A HCL Digital Solutions Project

by Volker Weber

SharedScreenshot

This project will deliver templates with new looks that will work on platforms from phone to tablet, web to Notes client.

HCL is doing all the right things. And look who is involved! Gab, Theo, Carl ...

More >

Monthly security updates for your next Android phone

by Volker Weber

425df509fb24062a17d4203bd359f3ab

One piece of advice, if I may. When you buy your next Android phone, don't be lured by the best camera in the world. That won't last long. Rather look at the software situation. Android One, here a Motorola, and Google phones get prompt updates. Samsung has also gotten rather good at providing timely updates.

Major upgrades are different thing. The closer the software is to straight and pure Android, the faster and more likely is a major upgrade. Google wins, Android One is second, and then there is a very long tail. Do your research.

Neato Botvac D7 Connected :: Let's get serious

by Volker Weber

c648d03c6748413edd725305bd0406e0

This is what the belly of a new Neato Botvac D7 Connected should look like. Only it isn't new. I just have new stuff:

c3c767f6df684cf653b9726a2fb59480

I gave the Botvac a thorough cleaning to make it look like a new machine and then replaced the spiral brush that picks up the dirt to be vacuumed into the bin.

d9c4ccefee6c3b9d2cd1b82930b95a10

These things wear out over time and you should replace them when they do. I wasn't really supposed to see that, but now that I have, I am pretty confident that I can make an older machine behave like a new one. All the parts that wear out can be replaced or cleaned.

27e19d60accdac8a67742d43d9e81ad6

The software is getting a bug fix, but honestly I haven't really had any serious issues. I did have to learn a floor plan twice since I had placed the dock into a corner where the bot would not recognize the room it was in. But I count this as user error.

441062873a1ce31abfd7d762ad5e77b0

Speaking of docks, Neato recommends that you buy additional docks if you have more than one floor to clean. Technically you can move the base from floor to floor, but it gets rather tedious. You only need one bot, since it can easily be picked up with one hand and then moved to a different floor. But I would recommend getting additional docks.

c1060e7a2d6cebf64a6443b9a4f98bb9

The cable that comes with the dock is rather long, but you can run a few turns on the back of the dock. The German cable is stiff and unwieldy. It's black and sticks straight out of the socket. I will try to find a short white cable with an angled plug that looks nicer on a white wall. Not quite easy since it has Mickey Mouse (C5) layout.

More >

ginlo ist wieder da

by Volker Weber

f7ed75f2e18f88f2cff9d7adc1a1f1d9

Aufmerksame Leser werden sich an das Friends&Family-Programm von ginlo erinnern. Die ersten 10.000 Nutzer sollten ginlo für immer kostenlos bekommen, die anderen dann knapp drei Euro pro Monat bezahlen. Das fand ich ziemlich unrealistisch und leider hatte Brabbler, der Hersteller von ginlo, auch noch nicht viel in der Hand. Die Software war definitiv noch nicht im Beta-Status und die Updates kamen nur schleppend. Im Januar dann gab ich auf und zog den Circus nach Kaizala um, wo er seitdem wächst und gedeiht.

Im März kündigten Deutsche Post und Brabbler an, dass Brabbler SIMSme übernimmt, einen Messenger der Post. Damit hatte Brabbler auf einen Schlag vier Messenger statt zwei: SIMSme Private, SIMSme Business und die beiden ginlo @work und den unvollständigen Client für Privatkunden. Schaut man heute in die App Stores von Android und iOS, dann sieht man, dass SIMSme jetzt als ginlo firmiert. Und das hat nur Vorteile: sieht aus wie ginlo, aber funktioniert wie SIMSme.

Braucht die Welt noch einen Messenger? Ich persönlich nicht. Aber ich finde schon, dass es eine deutsche Antwort auf WhatsApp geben muss. Mark Zuckerberg muss wirklich nicht alles wissen.

More >

OneDrive Personal Vault

by Volker Weber

With the growing presence and sophistication of online threats, it’s increasingly important to have the right protection and tools to help safeguard your devices, personal information, and files from being compromised. Today, we’re excited to announce OneDrive Personal Vault—a new layer of security coming to your OneDrive personal account to further protect your most sensitive and important files ...

We’re excited to provide these new capabilities to people who use OneDrive on the web, with our mobile app, or on a Windows 10 PC. Personal Vault will begin rolling out soon in Australia, New Zealand, and Canada and will be available to everyone by the end of the year.

Missing from this list: Mac.

More >

Create your own shortcuts

by Volker Weber

Shortcuts have changed the way I work with iPad. Without them I would not have started using the iPad Pro as my main computer. And they are easy to create once you get the hang of it.

Apple releases first public betas

by Volker Weber

63f915a3d0e5c1a0ea56ca3bf02b6bcf

I am not going to endanger my iPhone, but I am pretty pumped about iPadOS. If all else fails, I can just switch to a different machine.

5e76cd97a3182daca1a3467537719100

More >

Anna and the Watch

by Volker Weber

IDC recently reported they are expecting Apple Watch to dominate the smartwatch market for the coming years, even more than it does today.

I am more bullish than that. If people like Anna Wintour, the toughest businesswoman in fashion, is going with the flow, there is no stopping it.

Windows Terminal (Preview) now available in the Microsoft Store

by Volker Weber

Annotation 2019-06-22 085740

Required: Windows 10 version 18362.0 or higher. This is the current release.

More >

Fritz!Repeater Mesh :: Um die Ecke gefunkt

by Volker Weber

SharedScreenshot

 

Ich habe merkwürdige Release-Stände im Netz: Fritz!Box 7590 und 7580 mit 7.11, Fritz!Repeater 1750E mit 7.10 aber Fritz!Repeater 3000 noch mit einer Beta 7.08hassenichtgesehen. Die ist mittlerweile schon ordentlich alt. Und ich wollte die Konfiguration da oben haben, aber sie wollte sich nicht einstellen. Der Repeater mit WLAN-Brücke wollte sich partout nicht mit dem 3000 verbinden, sondern hing an einem seidenen 20-Mbit-Faden direkt an der 7590.

Follower-Power: Lucas hatte den richtigen Tip. Factory Reset des 1750E und dann eine neue Verbindung über WPS zwischen 3000 und 1750E statt zwischen 7590 und 1750E, wie AVM das beschreibt.

Google increasingly looks like the old Microsoft

by Volker Weber

81f81ebd5d19be3c42060822dc66a9dc

If you are old enough, you can remember this madness. That was Microsoft's way to stomp out the competition from Netscape. And it is exactly the same thing Google is doing with Chrome. Visit any Google property and you get bombarded with reminders to download Chrome. Google websites break in mysterious ways when visited with competing browsers.

Why is this happening? Google is an ad business and since everybody and their grandma becomes more privacy-minded these days, this ad business is threatened. Google needs to be able to track you everywhere you go, and Chrome is the perfect vehicle for that. You log into your Google account when you use Chrome, remember? Conveniently Google is going to launch their own ad blocker in the beginning of July, which will of course not block Google's own ads. Next: block all other ad blockers.

This might be a good time to get rid of Google's favorite tracker, Chrome. I gave up on Google+ when they became hostile towards Microsoft customers. And I dropped Chrome a few years ago. I use Edge on Windows and Safari on iOS/Mac. First thing I install on Android is Brave. It's also available for Windows and macOS.

But increasingly I find myself on Firefox. It's fast and Mozilla is onto something with their mission to provide a privacy-conscious environment. We are down to three browser engines. Chromium, Gecko (Mozilla Firefox), and Webkit (Apple Safari). We need this diversity if we don't want to live in a Google monopoly.

Kindle Oasis mit neuem Display

by Volker Weber

25b462cd1d3e2bd624c8c3f3ea679703

Amazon bringt einen neuen Kindle Oasis, und die gute Nachricht vorweg: Er sieht genauso aus wie der "alte". Was sich ändert, ist das Display. Man kann die Farbtemperatur der Beleuchtung nun in 24 Stufen einstellen, sodass man nachts nicht mit zu weißem Licht angestrahlt wird.

Oasis ist der teuerste Kindle. Die Preise beginnen ab 230 Euro für das Modell mit 8 GB Speicher. Das reicht für alle Leseratten dicke aus, da hier bereits tausende von Büchern Platz finden. Weitere 30 Euro erhöhen den Speicher auf 32 GB und das braucht man, wenn man Kindle auch zum Hören von Audible-Books nutzen will. Für 320 Euro gibt es LTE inklusive Datentarif dazu, so dass man jederzeit neue Bücher nachladen kann, ohne sich eine WLAN zu suchen. Der Kindle kann übrigens an jeder Stelle nahtlos zwischen Audiobook und Lesebuch umschalten. Allerdings muss man dazu beide erwerben.

Billiger als der Oasis, aber ähnlich leistungsfähig ist der Kindle Paperwhite. Der einfache Kindle hat mittlerweile ebenfalls eine Hintergrund-Beleuchtung, aber nur 167 Pixel pro Inch statt der 300 ppi von Paperwhite und Oasis. Dieses Modell empfehle ich deshalb nicht.

Oasis bleibt mein Lieblings-Kindle, wegen drei Eigenschaften: Er hat das etwas größere Display, lässt sich perfekt mit einer Hand halten und hat am Rand zwei Hardwaretasten zum Blättern. Ob man ihn rechts oder linksrum hält, erkennt ein Lagesensor und dreht das Display um 180 Grad. Liegt man auf der Seite beim Lesen, dreht sich das Bild nicht. Man muss den Oasis schon auf den Kopf stellen, damit das auslöst. Der Oasis ist erstaunlich preisstabil. Während man den Kindle Paperwhite immer wieder mal deutlich günstiger bekommt, kann man Oasis eigentlich jederzeit kaufen, ohne sich hinterher zu ärgern. Eine um zwanzig Euro verbilligte Version mit Werbung auf dem Sperrbildschirm gibt es bei Oasis auch nicht.

Der neue Oasis kann ab heute bestellt werden und wird ab 24. Juli ausgeliefert.

More >

Google und Messaging :: Das Drama geht weiter

by Volker Weber

f8cda732ab8f8f5c6c64c90dd82f3af5

Vor ein paar Monaten schrieb ich über Googles Messaging-Bemühungen:

Google stellt sich in dem Thema maximal dämlich an: Google Talk a.k.a. Google Chat (2005), Google Talk & SMS (2008), Google+ mit Huddle und Hangouts Video Chat (2011), Google+ Hangouts (2013), Google Voice in Hangouts (2014), Project Fi mit Hangouts (2015), Google Messenger als SMS app auf Android (2016), Allo und Duo (2016), Google Talk for Android und Google Chat in Gmail abgestellt (2016), Messenger wird in Android Messages umbenannt (2017), Hangouts wird zu Hangouts Chat (2017), Allo wird pausiert und Google baut auf Chat (nicht Hangouts Chat) (2017).

Im März 2019 wird Allo eingestellt, Hangouts wird zum Enterprise-Produkt und Google baut in Android auf RCS. Das ist schon lange ein totes Pferd, das die Carrier mal als Ablösung des Goldesels SMS aufgebaut haben. Wer das nutzen will, braucht (1) ein Android-Telefon, das RCS kann, und (2) einen Carrier, der RCS unterstützt. Klingt nicht nach einer Gewinnerstrategie.

War auch keine. Jetzt will Google in England und Frankreich RCS ohne die Carrier einführen.

Warum diese Verzweifelungstat? In USA hat Hinz und Kunz ein iPhone und nutzt iMessage. Drum schleppen auch alle Youtuber ein iPhone mit sich rum, selbst wenn sie ihr Geld mit Android-Reviews verdienen. (Mit iPhones geht das nicht, weil die nur einmal im Jahr kommen.) Man achte einfach auf die Apple Watch am Handgelenk.

Wenn man im Silicon Valley zu Hause ist, dann sieht man die Lösung, die Google baut. Verbünde dich mit den Carriern, die so gerne einen Nachfolger für SMS hätten. Und dann rollen wir damit den Markt auf, angefangen mit den Ländern, wo Android dominant ist. Das ist bisher schief gegangen, deshalb will Google das nun selbst machen. Und wer wird es nutzen? Niemand, denn das ist WhatsApp-Territorium.

Und dass WhatsApp trotz aller Facebook-Betrügereien nicht auszurotten ist, sollte mittlerweile klar sein. Ich meine, außer in meinem kleinen gallischen Dorf. :-)

Ich kenne übrigens absolut niemanden, der RCS benutzt, nicht mal kostenlos:

5ea18917fd99695f47f7c18ac59e2048

So Erfolgsmodelle wie De-Mail gibt es also auch ganz international.

Ein kleiner Filter-Hack für den Neato Botvac

by Volker Weber

8f783e662a15271864429006bab6bd69

Als langjähriger Dyson-Nutzer bin ich es nicht gewohnt, dass Staubsauger Verbrauchsmaterial wie etwa Staubsaugerbeutel haben. Auch der Botvac hat keine Beutel, aber Luftfilter für den Staub. Und da er anders als die Dysons keine Zentrifuge hat, muss der Luftfilter den Dreck aus dem Luftstrom filtern. Man kann ihn ausklopfen, aber irgendwann setzt er sich mit groberen Flocken zu, die durch das nicht sehr engmaschige Netz im Filter landen:

9f865f2d165fe2ba6bfd9015204ddb9f

Dann heißt es, einen neuen Filter einzubauen. In meinem Kaizala-Circus habe ich aber den Tipp bekommen, eine dünne Lage Klopapier vor den Filter zu klemmen. Dann habe ich herausgefunden, dass das wunderbar mit einer Lage des dreilagigen Kleenex-Tuchs geht. Einfach auseinderziehen, einmal falten und mit dem Filter in den Staubbehälter einlegen. Das mindert bei mir die Saugkraft nur unerheblich.

3cd27a5199752a7e26a74b1e7dc5512e

Ich leere den Behälter alle zwei Betriebsstunden und lege dann einfach eine neue Lage Kleenex ein. Das hat den groben Staub erfolgreich bereits vor dem Filter aussortiert.

Der Botvac bewährt sich bestens dabei, die ganzen Haare einzusammeln, die Frau Brandlinger täglich im Haus verteilt. Man sagt ja, ein Hund habe zwei Fellwechsel. Bei ihr dauert der erste von Januar bis Juni und der zweite von Juli bis Dezember.

More >

Lisa reviews the Lenovo S940

by Volker Weber

I talked about this laptop when it was introduced. Oh, so pretty. And I was confused because Lenovo called it Yoga, but it did not bend over. At least for the US, Lenovo has decided to call it IdeaPad and not confuse the Yoga brand.

In short, it is a Lenovo Laptop Air. Very thin and light, no touch screen. I immediately noticed that Lisa already scratched the lid. Aluminium is a delicate material. My Yoga C930 is still pristine. I have used it a lot, but somehow treated it better than usual.

The S940 is clearly not a device for me. I want touch and I want pen. But for anybody who is looking for a MacBook Air alternative, that has a decent keyboard, this is it.

Sommer-Kollektion Apple Watch

by Volker Weber

10e0e851f9fa95890ff78d6c06f00067

Die Scheffin hängt nach fünf Monaten nun ebenfalls voll an der Apple Watch. Die vier Jahre vorher hatte sie stets betont, dass nichts und niemand sie von der geliebten mechanischen Uhr trennen kann, die sie seit mehr als zwölf Jahren trug. Ein Fitness Band am anderen Arm musste es tun. Nachdem sie immer wieder über die schleppende Synchronisation mit dem iPhone geschimpft hat, habe ich dieses Jahr einen neuen Anlauf gemacht. Nun hat sie ebenfalls damit begonnen, jeden Tag alle Ringe zu schließen. Weil sie oft viele Stunden in Meetings sitzen muss, hat sie angefangen, das Treppenhaus im Büro zu einem Fitness-Center umzuwidmen. Wenn sie nicht genug Bewegung hat, läuft sie einfach komplett rauf und wieder runter. Oder andersrum.

Wie ich schon mal geschrieben habe, muss man sich wegen des ersten Watch Band nicht so stressen. Man wird sowieso mehr als eins haben. Mit der Uhr kam das weiße Sportband. Das ist schon mal ein guter Anfang. Aber jetzt brachte Apple die Sommerkollektion und davon gefiel ihr vor allem eine Farbe: Kornblume. Das hat sie jetzt als Sportband und als Sport Loop. Dazu gesellte sich das Papaya-Band vom Frühjahr und mein Lieblingsklassiker, das weiße Nike-Band, das ich auch dauernd trage.

Mein eigenes Sommerband in kräftigem Hellblau ist erkennbar nicht in der aktuellen Kollektion. Die beiden Uhren-Größen 40 mm und 44 mm haben unterschiedlich breite Bänder, die alten Bänder der ersten drei Generationen der Apple Watch passen weiterhin, auch wenn damals 38 mm und 42 mm auf der Verpackung standen. Apple beweist hier eine ruhige Hand. Bei den Sportbändern werden zwei unterschiedlich lange Lochbänder — das ist das untere im Bild — mitgeliefert. Wir brauchen beide jeweils das kurze.

Atomic Habits :: James Clear

by Volker Weber

James Clear hat aus seiner eigenen Lebenserfahrung ein Geschäft gemacht. Unter anderem ist er der Autor von Atomic Habits: An Easy and Proven Way to Build Good Habits and Break Bad Ones.

a8215421c34079ab425e252f92be057a

Ich bin ebenfalls davon überzeugt, dass es die vielen kleinen Schritte sind, die zum Erfolg führen. Schlechte Angewohnheiten ziehen nach unten, gute Angewohnheiten bauen auf. Ich habe mir nicht über Nacht beinahe 50 kg angefressen oder wieder abgenommen. Das geht in vielen Jahren, so oder so. Und es geht ziemlich mühelos mit ganz kleinen Kurskorrekturen.

Neato Botvac D7 Connected :: Stuff that works

by Volker Weber

Sehr schöner Video-Review von Lisa. Sie hat ein bisschen mehr Überblick als ich. Bin sozusagen gleich mit dem Mercedes gestartet. Der Neato funktioniert hier allerbestens und ich hoffe, noch viel darüber erzählen zu können.

Das Wichtigste ist natürlich, dass er problemlos, zuverlässig und gründlich reinigt. Und sich offensichtlich dem Platzhirsch Roomba nicht geschlagen geben muss. Die Bauart mit der breiten Walze funktioniert besser als die runde Form mit einer kürzeren Bürste in der Mitte. Das hat auch iRobot erkannt und baut den neuesten Roomba ebenfalls so.

Die Neato sind allesamt schlaue Roboter, die nicht einfach wild durch die Gegend fahren, sondern den Grundriss kennen. Lisa sagt, dass sie gerne mal die Orientierung verlieren. Das ist bei mir noch nicht einmal passiert, aber ich habe ein sehr aufgeräumtes Haus. Wichtig ist, dass die Basis an der immer gleichen Stelle steht und dass sie nicht versteckt in irgendeiner Ecke steht. Bisher nehme ich die Basis immer zwischen den drei Stockwerken mit. Das ist nicht wirklich ein Problem, aber auf Dauer hätte ich wohl lieber drei Stück davon.

Aktuell gibt es drei verschiedene Modelle:

D7 und D6 fahren im Eco-Modus 150 Minuten und brauchen pro Quadratmeter zu reinigender Fläche etwa eine Minute. Das ist nicht die Grundfläche der Wohnung, sondern die Fläche, die nicht mit Möbeln zugestellt ist. Der D4 fährt nur 75 Minuten und das sollte auch dicke für eine Wohnung reichen, weil er ja nur einen Grundriss kennt.

Mir fehlt an den beiden einfacheren Geräten allerdings die Zonenreinigung. Hier legt man eigene Felder innerhalb eines Grundrisses fest und fährt die gezielt an, etwa "unter dem Esstisch". Dazu stellt man die Stühle weg und lässt den Botvac genau diese Zone reinigen. No-Go-Lines haben alle drei. Mit diesen Linien grenzt man Bereiche ab, wo der Botvac nicht hinfahren soll. So schütze ich die Kabel unter meinem Schreibtisch oder Bodentanks, an denen er sich verfangen könnte. Treppenabgänge erkennt der Botvac automatisch, trotzdem habe ich davor auch noch eine Linie gelegt.

Die Neato-App kennt Zeitpläne, mit denen man festlegen kann, wann der Botvac reinigt. Wenn man nur einen Bot für mehrere Stockwerke hat, dann zieht man ihn allerdings selbst um und startet ihn, wenn man das Haus verlässt oder sich woanders aufhält. Dazu gibt es noch eine Integration in Alexa und Google Home, so dass man die Neato App nicht nutzen muss. Die Integration in Apple HomeKit habe ich mir selbst gebastelt.

Android Updates im Juni

by Volker Weber

21a65daa3d9a9bfc5ab307c8c7335dd8

BlackBerry KEY2 hat das erste Update erhalten. Dafür fiel es letzten Monat aus. Zeit für grundsätzliche Überlegungen:

tl;dr: Apple oder Samsung, Nokia und andere AndroidOne. Der Rest ist Wilder Westen.

Sonos mit Triby steuern :: Stuff that works

by Volker Weber

f6596bc03d4b779fe403b23560fd0dca

Ray kommentiert:

Hallo,

nachdem ich deinen Beitrag hier gelesen habe habe ich mir den Triby auch bestellt. Ich muss sagen ein sehr sehr schönes Gerät. Verarbeitung ist super und es tut genau was es soll.

Nach 2 Monaten Einsatz bei uns zuhause muss ich auch betonen, dass der WAF extrem hoch ist. Höher als der von Sonos, Alexa etc... Aus meiner Sicht sind es die Hardware-Tasten und die damit verbundene "Einfachheit" die das Gerät so beliebt machen.

Wenn mir jetzt noch jemand sagen könnte ob es möglich ist z.B. einen speziellen Radio-Sender oder Spotify Playlist über einen Hardware Button auf Sonos-Lautsprechern zu starten. Das wäre super... (ggf. gibt es da auch eine separate Button-Lösung ;-) )

Grüße Ray

Invoxia Triby ist ein Alleskönner. Alexa, Spotify, HomeKit, IFTTT, alles da. Und er hat sechs Buttons, von denen fünf programmierbar sind. Der sechste schaltet zwischen mehreren Seiten um, so dass man x Seiten mit fünf Buttons hat. Ich habe bisher nur eine benutzt. Eine Sonos-Steuerung war noch nicht dabei, aber in 5 Minuten zusammengeklickt:

d6c27e5cab2ff16b644bf94f3d3e3145

So geht's:

  1. Radiosender und Playlist als Favoriten in MySonos anlegen
  2. Sonos und IFTTT verbinden
  3. Triby und IFTTT verbinden
  4. IFTTT Rezept anlegen: Wenn Triby Button X gedrückt wird, Favorite Y auf Sonos Z spielen.

Bingo. Wenn man den Kopf drückt, dann gibt Triby ein paar Sekunden Bedenkzeit, in der man noch abbrechen kann und löst dann die IFTTT-Aktion aus.

019fc42bf5086d2b091cc59f2f5d64ca

Viel einfacher sind natürlich Aktionen im Smarthome, die besser als Sonos unterstützt werden. Dieser kleine Zwerg ist sehr stark.

More >

Victorinox Money Clip :: Stuff that works

by Volker Weber

8a87cde58c5653e5482a9eb7288050be

Jungs brauchen ein Taschenmesser. Und dieses winzige Messer ist wirklich immer in meiner Tasche, vor allem wegen der kleinen Schere, die überraschend scharf ist. Ein paar Geldscheine und dann brauche ich nur noch meinen Hausschlüssel. Zahlen tu ich meistens eh mit der Apple Watch. Sehr zu empfehlen.

1472917071367b216b77551e10018a29

Die Klinge ist 5cm lang und ganz sicher kein Gesundheitsrisiko.

More >

Samsung T5 für weniger als 80 Euro

by Volker Weber

f9542c399f53da5ff413a7a26ce67e92

Das ist eine superschnelle externe Festplatte für den USB-Anschluss, egal ob USB-A oder das neuere USB-C. Kleiner als eine Visitenkarte und natürlich auch in anderen Farben und Kapazitäten, dann allerdings teurer. Recommended.

Sowas fühlt sich nicht wie ein USB-Stick sondern wie eine interne Festplatte an.

More >

Every secure messaging app needs a self-destruct button

by Volker Weber

The growing presence of encrypted communications apps makes a lot of communities safer and stronger. But the possibility of physical device seizure and government coercion is growing as well, which is why every such app should have some kind of self-destruct mode to protect its user and their contacts.

Agreed. Did you know about the 5x power?

Update: the least detectable way to disable FaceID or TouchID is to hold down the power button and one of the volume keys. These are on opposite sides for all iPhone X*.

More >

Primary Colors :: Apple Watch Sport Bands

by Volker Weber

89f2e7130ae3a0ffaf84cceedbaf877b

As you can imagine, I am a huge fan of the Apple Sport Band. And I like to mix colors. This is a favorite: red for the loop and white for the strap.

Apple Watch Sport Bands :: Jetzt wird es farbig

by Volker Weber

5c69ef2aa61021d097c94d77aeb6a28f

Männer würden sagen, die sind orange. Frauen haben da schon ein paar mehr Farben. :-)

Für Apple sind das Nectarine, Papaya, Hermès. Aber in welcher Reihenfolge? Wer kriegt's hin?

Nokia Smartphone Security Maintenance Release Summary

by Volker Weber

IMG 3511

HMD Global is delivering the latest Security Patches to your Android smartphone as quickly as possible. However, there are several factors which may affect the date you actually receive an update. These factors include device model, region, location, operator approvals, and Google’s Security Patch Monthly Release announcement. Security Patches are also sometimes included with Maintenance Releases.

Live dates for all Nokia Android phones. I love this transparency!

More >

Neato Botvac D7 Connected :: Integration in HomeKit

by Volker Weber

1ff1eeae0a87e20af908e21c27db69d1

Meine Güte, war das einfach. Auf meinem Raspi läuft die HomeBridge, mit der ich alle schlauen Geister mit Apple HomeKit verbinde. Auch die, die selbst eigentlich mit HomeKit arbeiten wie die Hue-Lampen. Warum? Weil es geht und ich weniger Fehler habe.

Was war einfach? Putzewolle, den kleinen Staubsauger-Roboter, mit HomeKit zu verbinden. Nun reicht ein Tipp auf die Apple Watch, um den Sauger loszuschicken. Ein Plugin installiert, drei Zeilen in die config.json und fertig war die Laube. Klasse!

Der kleine Roboter bewährt sich bisher bestens. Vor allem diese D-Form ist genau richtig. Darin hat eine breite Bürste, die weit vorne arbeitet, ausreichend Platz.

More >

What a lovely visit

by Volker Weber

d87e1cebd3540ff14cd3549065b0189f

As we were heading out the door for walkies with Frau Brandlinger, Ute noticed something at our doorstep. A glass of Tiptree Strawberry, with a small letter. I immediately knew this had to be somebody who knows me well. I read the letter and checked my Arlo and saw that the conserve had been dropped off by a gentleman a mere ten minutes before I noticed it.

Luckily John had left his last name on the letter so I could look up his email address and I sent him a message expressing my disappointment that he had not rung the bell. Long story short, I met John and his lovely wife in their motor home the very night. So many stories to tell.

John explained it's a British thing of being polite and not intruding that kept him from ringing the bell. And I agree with him. If I weren't expecting a visitor I had never met in my life, it would have been an awkward situation.

The weird thing is that you seem to know me very well, while I don't know you at all. On the other hand it was so nice to connect with John and his wife, that I am glad we made it. Ground rule: do not surprise me at my door. We will find other places in Darmstadt to meet up.

Top 3 :: iPad - Watch - Beats

by Volker Weber

b1325c6d97c52e5ae68f51d11c046146

Meine drei meist-benutzten Gerätschaften sind momentan alle von Apple:

f8689c944acb5e44d1091dda45613912

Das iPad Pro ist ziemlich perfekt. Das Zubehör nicht so sehr. Ich mag das Schreibgefühl auf dem Smart Keyboard Folio, aber das Material des Case ist eine Zumutung: Es zieht magisch Schmutz an und ist nicht mal sehr robust. Es gibt für mich aber keine Alternative. Da ich das iPad Pro überwiegend wie ein Notebook verwende, aber nicht in einen Ziegelstein verwandeln will, kommt weder das Logitech Slim Folio Pro noch das BRYDGE 12.9 Pro in Frage. Beide haben zudem den Nachteil, dass sie sich per Bluetooth und nicht über den Connector verbinden. Welches iPad Pro? Nicht das mit 64 GB. Wieviel Speicher man haben will, ist persönliche Präferenz, genau wie das LTE-Modem. Da ich überwiegend in der Cloud speichere, reichen mir 256 GB. 11 Zoll oder 12.9 Zoll war für mich eine superleichte Entscheidung. Unbedingt das große, weil ich ja voll damit arbeiten wollte.

Zur Watch muss ich nicht mehr viel erzählen. Sie ist unter anderem dafür verantwortlich, dass ich überhaupt noch da bin. Steel oder Alu, welche Farbe? Auch ganz einfach: Stainless Steel. Bei den Bändern habe ich ein große Auswahl, da Apple hier über Jahre die Kompatibilität wahrt. Alte Generation sehen nicht alt aus, alles passt. Da ich das iPhone oft zurücklasse, ist LTE Pflicht, und bei der Stainless Steel sowieso dabei. Entsprechend meinem Alter liebe ich die ganzen Funktionen zur Gesundheitsvorsorge und ich wünsche mir für die (entfernte) Zukunft vor allem eine Überwachung des Blutzuckers. Ich habe meine Ernährung zwar gut im Griff, aber das würde mir mehr Sicherheit bieten.

Die Beats haben für mich den Vorteil, dass sie dank des Apple W1-Chip sehr einfach zwischen iPad, iPhone und Watch wechseln. Als Rückfall habe ich stets ein AirPod Case in der Hosentasche. Sollte ich also unerwartet irgendwo gelangweilt rumsitzen und habe nichts anderes dabei, dann kann ich mit den AirPods und der Apple Watch Podcasts oder Musik hören. Die AirPods sind vielleicht Apples bestes Produkt, aber sie haben weder den Sound noch die Geräuschunterdrückung der Beats. Dafür taugen sie aber zum Telefonieren, wenn man kein Plantronics zur Hand hat. Hätte ich eine Top 4, dann wären die AirPods dabei.

I broke the Urbanears Pampas

by Volker Weber

9d0331b12c15c706ff800df99adabb6a

50cfd21e34b87e2b1300475e6398c495

This did not take long. My Pampas Over-Ears from Urbanears are already kaputt. They are breaking at the weakest point:

c78bf828d3d584fb92cdb5a6d1d79e80

You can fold the headset if you want to put it inside a bag. It does not come with a protective case so you just have to throw it in your bag, and I am pretty sure it won't survive there for long. The hinge is broken on one side, and the headband on the other. In both cases it is the part below the fold.

If I would have to guess, I would say the gap between both parts is too small and you break the hinge, when you fold the earcup inwards. Since there is not enough space, the hinge blocks and something has to give.

f85b974cf86b709155e204a4c12793b1

Zound Industries has two major brands: Urbanears and Marshall Headphones. Marshall has a matching headphone called Monitor with a sturdier metal construction. Older versions of the Marshall Major headphone would also break at the hinge, but Mid (on-ear with A.N.C.) and Monitor (over-ear) are excellent and very tough:

fe12ceda78077b236fdfe3949e1b2551

This just reinforces my belief, that you need to test stuff for more than a few days. I would always pick Monitor over Pampas, even more so after I broke Pampas after having had it for only about six weeks. On paper Monitor is 100 € more expensive, but it currently sells for the same price as Pampas.

Update 12 June: Urbanears was quick to respond. They say I have a sample from the first production run, and that the issue has since been fixed. They are promising to send a new sample. I will keep you posted.

Update 06 July: I was distracted by other things for a while. Emailed Support a week ago and now have a new headset. From the looks of it, it seems to be constructed exactly the same way. Maybe it was an issue with the material. As Jim states in his comment, the headset does feel fragile, since you can easily twist it. Being flexible can be an advantage though.

Apple Fanbois, oder mit AR dumm aussehen

by Volker Weber

dcea799d8194baaa93e6d1d7202cc24e

Klare Sache, nicht wahr? Apple Fanbois bewundern ein teures Stück Alu. Leider dummes Zeugs. Was da tatsächlich passiert: Auf den Geräten läuft eine AR App, mit der man das Innenleben des Monitors anschauen kann. Drum sieht man auch keine "richtigen" Fotoapparate, die es bei diesem Event zuhauf gibt.

Und ja, mit AR/VR sieht man blöder aus, als man ist. Egal ob Tablet vor der Nase oder Taucherbrille auf dem Kopf.

a22471760abf71893e095975a34a681d

Wer sich tatsächlich für diesen Monitor interessiert, findet hier eine Menge Informationen, auch eine AR Ansicht, wie oben auf meinem Schreibtisch.

Ich finde den Mac Pro und dieses Display übrigens so interessant wie einen Schaufelradbagger. Ich schaue ihn mir gerne an, aber ich habe keine Verwendung dafür. Deshalb ist mir auch ziemlich egal, wieviel ein Schaufelradbagger kostet. Bei Apple passt mir das iPad Pro am besten. Und nein, das ist nicht teurer als ein Surface.

The story behind :: Why Microsoft partners

by Volker Weber

This makes complete business sense. Lots of people did not get the message. Don't be last one.

From my inbox

by Volker Weber

9a9364ed7147aabedb653d3866061f75

A random act of kindness. Thank you, Sir!

Crosscall Trekker-X4 :: Ganz schlimme Software

by Volker Weber

f2a591e644d6bb535e429440c8025a1f

Auf dieses Handy habe ich mich sehr gefreut. Vielleicht ein bisschen zu sehr. Robust, wasser- und staubdicht. Performance gute Mittelklasse und dann eine Action Cam dazu, das klang nach dem perfekten Handy für Outdoor-Spezis. Ich kenne solche Leute, die durch's Gebirge kraxeln, stundenlang auf dem Fahrrad unterwegs sind, über Stock und Stein. Die das Handy dreimal am Tag runterfallen lassen und einem iPhone trotz Case und Screen Protector immer wieder den Bildschirm zerbrechen.

Für solche Menschen ist der Trekker gemacht und ich war schon ganz hibbelig, das auch auszuprobieren. Harness angelegt, Trekker montiert, Frau Brandlinger an die Leine genommen und raus mit dem Fahrrad. Als Modus Ultra Wide ausgewählt, Landscape, Timelapse mit einem Bild pro Sekunde. Nach ca zehn Minuten angehalten und festgestellt, dass zwar der Splashscreen des Videos richtig ist, aber die eigentliche Aufnahme um 90 Grad verdreht ist. Naja, kann passieren, vielleicht verwechselt. Also einfach Portrait eingestellt und wieder los. Jetzt ist es Portrait, aber wieder um 90 Grad verdreht. Unbrauchbar. Wie kommt es dazu? Es liegt an der Software.

Der Trekker hat Stock Android 8.1, mit einem vier Monaten alten Sicherheitspatch. Okeeee. Dazu eine zweite Mail App, eine zweite Kamera-Software, eine zweite Fotogalerie und ein paar Gimmicks. Und jetzt wird es konfus. Der Trekker hat drei Kameras: vorne eine Selfie-Cam, auf der Rückseite ein Weitwinkel und die spezielle Action Cam mit Fisheye-Objektiv. Mit der Android-Kamera-App kann man unstabilisierte Videos und Fotos von allen drei Kameras schießen; die Action Cam zeigt dabei ein stark verzerrtes Bild des gesamten Sensors als Fisheye. Erst die X-Cam von Crosscall bietet die spannenderen Möglichkeiten: stabilisierte Extrawide- und Ultrawide-Videos, bei denen der Horizont stets horizontal bleibt. Das geht bis 4K und 120 FPS, aber nicht gleichzeitig. 120 FPS gibt es nur bei der Zeitlupe bis 1080p, alles andere ist stets nur 30 FPS, zu wenig für Action-Aufnahmen. Bei viel Licht geht das leidlich gut, aber sobald man drinnen ist, wird es rauschend. Und auch fehlerhaft, wie meine Versuche mit der Timelapse zeigen.

91cb39816e638bad7319f80c806f4508

Die Videoschnipsel soll man dann mit der X-Gallery zu einer X-Story schneiden. Das ist schwierig zu bedienen, aber doch irgendwann zu meistern. Aber beim Rendern einer weniger als zwei Minuten langen X-Story hätte ich beinahe nach der zehnfachen Zeit aufgegeben. Die Software warnt, dass sowas Minuten bis Stunden dauern kann. Und in dieser Zeit ist die Kamera lahm gelegt.

Ich habe also meine vorhandenen Schnipsel auf einen USB-Stick mit der richtigen Benennung übertragen -- das geht sehr einfach mit Android -- und dann dem iPhone als Speicherkarte einer Kamera präsentiert. In Sekunden importiert, dann mittels einer App gedreht und mit Clips zusammengeschnitten. Das ist umständlich aber funktioniert. Und da Clips Videos im quadratischen Format erzeugt, konnte ich sogar verschiedene Formate zusammenführen, was X-Gallery verweigert hatte.

Die Systemsoftware des Trekker hatte ich zweimal aktualisiert, die Crosscalls Apps aber befanden sich nicht im Google Play Store, wo sie eigentlich hingehören. Vielleicht ist die Software ja schon besser geworden und ich komme einfach nicht dran.

Zwei Tage habe ich in den Trekker investiert und komme auf keinen grünen Zweig. Es ist so schade, denn die ganze Hardware macht einen soliden Eindruck, inklusive des durchdachten Zubehörs. Der Trekker hat sogar einen Kamera-Auslöser.

Zeit, das alles wieder einzupacken und zurückzuschicken. Die Software ist einfach unterirdisch. Hier noch mal die Theorie:

Update 6. Juni: Eine Nacht drüber geschlafen und beschlossen, erst einmal abzuwarten, ob sich der Nebel lichtet. Das kann ja eigentlich nicht sein, dass die ganze Software aus dem Play Store geflogen ist und das Pie-Update ist auch überfällig. Später mehr.

Marten Berger :: Sounds Like Van Spirit

by Volker Weber

More >

Lenovo hat einen neuen Fan

by Volker Weber

So lange ich mich erinnern kann, hat Lewis stets MacBooks gehabt, bis ihn das Butterfly Keyboard so angepisst hat, dass er auf Lenovo ThinkPad X1 wechselte. Diese X1 Carbon sind wirklich ganz wunderbare Geräte und Lew erwähnt, die nächste Generation würde das Carbon sogar sichtbar machen.

Ich selbst benutze aktuell sehr viel das Yoga C930, das im Alu-Gehäuse eleganter, aber weniger tough als die ThinkPads ist. Im Vergleich zu vielen anderen Laptops gefällt mir vor allem der Klang der Lautsprecher. Das X1 Carbon taugt mir nicht, weil es kein Touch und kein Pen hat, das ich sehr gern benutze. Screens, die man nicht anfassen kann, unterbrechen immer wieder meine Workflows. Aus der X1-Linie wäre für mich wahrscheinlich das X1 Yoga das richtige Gerät. Es gibt übrigens auch eine Kopie des Surface Pro, aber das habe ich schon.

Diabetes :: Einmal hin und zurück

by Volker Weber

21ab433b138be15a3f4278e73c979fe4

Ich war vor zwei Jahren ziemlich krank. Und im Juni dann eine niederschmetternde Diagnose: In einem kleinen Blutbild zeigten sich drei schlimme Werte. Nüchtern 221 mg/dl Glucose, mittlerer Blutzucker-Spiegel 230 und HbA1c 9,5 %. Das ist weit jenseits normaler Werte (65-130, 55-120 und <6). Diagnose: Diabetes Typ 2. Sowas frisst man sich an. Und so schlecht die Nachricht auch war, ich wusste jetzt wenigstens von meiner Krankheit. Endlich. Denn die Folgen von unbehandeltem Diabetes sind schrecklich.

Der menschliche Stoffwechsel ist kompliziert und ich bin kein Arzt. Aber ich kann einigermaßen erklären, was hier passiert. Glucose ist der Treibstoff des Körpers. Steigt der Pegel, dann erzeugt die Bauchspeicheldrüse Insulin, mit dessen Hilfe die Glucose aus dem Blut in die Zellen übergeht. Diabetes Typ 1 heißt, die Produktion von Insulin funktioniert nicht. Das ist in der Regel angeboren. Die allermeisten Diabetes-Kranken aber haben Typ 2: Jede Menge Insulin da, aber die Zellen weigern sich, darauf zu reagieren, weil sie dauernd damit bombardiert wurden.

Was kann man machen? Medizin geben. Mit Hilfe von 2x 850mg Metformin ging mein Nüchternwert auf 160 mg/dl runter; das war nicht genug. Mit zusätzlichen 100 mg Sitagliptin war ich im Normbereich, dazu noch mal 5 mg Ramipril gegen den erhöhten Blutdruck. Der wird vom gleichen Stoffwechsel gesteuert. Für den Arzt war damit alles in Butter. Problem gelöst.

Zur Sicherheit bin ich noch mal zu einem Spezialisten gegangen, der mir bestätigte, dass das eine Standardmedikation ist. Seine Ernährungsberaterin machte mich aber auf einen Fehler aufmerksam. Ich aß gerne zwischendurch einen Apfel und sie hielt das nicht für schlau: Äpfel enthalten viel Fructose, das treibt den Zucker und damit den Insulin-Haushalt hoch. Sie meinte, ich solle dem Körper zwischen den Mahlzeiten Gelegenheit geben, sich vom Essen zu erholen. Das war ein wichtiger Hinweis, den ich zunächst aber nicht so ernst nahm. Ich durfte ja "ganz normal" weiter essen.

Eins hatte ich richtig gemacht: Mehr Bewegung und Gewicht abnehmen. Der HbA1c-Wert ging runter bis auf 5,7 -- ich konnte das Metformin auf 2x 500 reduzieren. Aber dann ein Rückschlag: HbA1c 6,3. Das ist nicht wirklich viel, aber doch schlechter. Was hatte ich falsch gemacht? Viel zu viel Süßes gegessen und wieder zugenommen. Und das ist eben nicht "ganz normal".

HbA1c ist übrigens ein Langzeitwert. Er zeigt nicht an, wieviel Glucose jetzt im Blut ist, sondern wie hoch der Spiegel im Mittel der letzten acht bis zwölf Wochen war. Den Glucose-Wert kann man mit einem Blutstropfen und einem kleinen Messgerät messen, für den HbA1c-Wert muss eine Blutprobe ins Labor. Das mache ich aktuell alle drei Monate.

Es wurde Zeit, das Thema offensiver anzugehen. Keine Süßigkeiten, keine Schokolade, kein Kuchen, keine Kekse. HbA1c 5,4. Sitagliptin abgesetzt. Kaum noch Kohlenhydrate gegessen: keine Nudeln, kein Reis, kaum Kartoffeln, wenig Brot. HbA1c 5,2. Ramipril abgesetzt, weil mir wegen zu niedrigen Blutdrucks manchmal schwindelig wurde. HbA1c 5,1. Und mit Metformin auch das letzte Medikament losgeworden.

a23d31220cfb757a13d7b5aed96c3911

Der ziemlich dicke Diabetes ist in Remission, weil er nicht mehr gefüttert wird. Ich nehme nicht mehr zu viel Kohlenhydrate auf. Und ich befolge den Rat der Ernährungsberaterin: Gib dem Körper eine Pause. Die dauert bei mir von abends 19 Uhr bis morgens 11 Uhr, normalerweise sogar von 18 bis 12 Uhr. Das Frühstück lasse ich weg, weil ich morgens nicht so hungrig bin. Perfekt klappt das noch nicht, weil ich immer mal gerne in den Kühlschrank gucke, wenn mir langweilig ist.

Tage- bis wochenlanges Fasten hat mir immer sehr geholfen, meine Nahrungsaufnahme wieder zu rationalisieren. Bewusster essen! Aber die Abstände sind zu groß. Ich muss das jeden Tag machen.

Neue Angewohnheit: Jeden Tag 16 Stunden, besser 18 Stunden nichts essen.
Alte Angewohnheit abgelegt: Keine Medikamente mehr.

Und was esse ich jetzt? Im Wesentlichen das, was ein Vegetarier isst. Dabei bin ich eher ein Flexitarier, das heißt, ich esse auch mal Fisch oder Fleisch, aber eben sehr selten und sehr wenig. Was mir unheimlich hilft, ist der MicroGourmet von Tupperware, der Gemüse in der Mikrowelle mit Dampf gart. Das kann man auch in jedem Topf mit Hilfe eines solchen Einsatzes machen, aber die Mikrowelle macht das bei mir schneller und mit weniger Energieeinsatz. Vor allem muss ich nicht drauf acht geben. Power-Tipp: Das Wasser nicht wegschütten, sondern in der nächsten Suppe weiterverarbeiten. Heute habe ich etwa Kohlrabi und Möhren im Wert von 230 kCal verarbeitet, an denen ich zweimal esse. Morgen nehme ich das Gemüsewasser und verarbeite es in einer Suppe mit Brokkoli und Sellerie.

Tupperware hat mittlerweile eine neue Kombination aus Dampfgarer, Reis- und Nudelkocher, die nur wenig mehr kostet. Da Reis und Nudeln bei mir wegen der Kohlenhydrate aber sowieso gestrichen sind, vermisse ich die jetzt nicht so sehr.

Zu der Theorie, die ich in die Praxis umgesetzt habe, gibt es eine ganze Reihe von Büchern, die ich aber erst nachträglich gelesen habe, weil die Scheffin mich auf einen Artikel hinwies: "Du, der schlägt das vor, was Du machst."

Und jetzt muss ich nur noch dran bleiben. Und Euch rate ich: Geht gar nicht erst dahin, sondern passt auf, was Ihr jeden Tag so in Euch reinstopft. Weniger, aber besser! #dontbreakthechain

Heute ist ein schöner Tag #dontbreakthechain

by Volker Weber

Vor zwei Jahren wurde bei mir ein dicker Diabetes festgestellt, den ich zunächst mit Medikamenten aber dann immer mehr durch eine kohlenhydrat-arme Ernährung mit viel Bewegung zurückdrängen konnte. Nun bin ich frei von Medikamenten und voller Disziplin: #dontbreakthechain.

Und ich freue mich so sehr.

Some thoughts on the WWDC keynote

by Volker Weber



I cannot remember that Apple ever talked about so much new stuff in a single keynote. Where do I start? In no particular order:

watchOS 6 runs on all watchOS 5 hardware. All Macs from 2012 onwards support macOS Catalina. iOS 13 drops the iPhone 5S and 6, keeping all others. iPadOS will run on iPad Air 2 and newer, including all iPad Pro, iPad mini 4+ and iPad 5+.

The 2018 iPad Pro made me use an iPad as my only computer, switching from a Surface Pro. I was concerned I did not have access to USB thumb drives but never really needed one. I keep running Windows computers and switch between the iPad Pro and Surface as well as Yoga, but I don't have to. iPadOS will only accelerate this move.

The video that Apple did not show:

More >

Malvertising: Werbung mit Malware

by Volker Weber

Aktuell tritt es vermehrt auf, dass beim Starten oder der Nutzung von Apps auf Windows 10 bösartige Werbebanner aufgerufen werden, die Betrugs-Webseiten im Standard-Browser öffnen. Diese Webseiten versprechen entweder Gewinne in einem Gewinnspiel oder drohen damit, dass der PC mit Viren verseucht sei. Beides ist Unsinn.

Der absolute Treppenwitz ist, dass das bei Apps auftritt, die Microsoft selbst dem Anwender mit Windows 10 unterjubelt, etwa den Apps MSN Wetter, News und Money, die Microsoft Solitaire Collection sowie Microsoft Mahjong.

More >

Crosscall Trekker-X4 :: Das wird spannend

by Volker Weber

da351c1ae480381c57cdd1543bcef3af

Es gibt ja kaum etwas langweiligeres als das x-te neue Smartphone, bei dem man die Specs runterleiert und Fotos möglichst im Dunkeln macht, um noch irgendetwas herauszukitzeln, wo das eine vielleicht etwas besser als das andere ist. Und dann gibt es die Geschichten, die zu schön sind, um wahr zu sein, etwa das faltbare Tablet, siehe Samsung Fold.

Aber dieses TREKKER-X4 ist erfrischend anders. Da drin steckt ein "normales" Android-Handy. Aber außen rum ist alles anders. Die zweite Kamera ist nämlich kein Weitwinkel, sondern ein Ultrawide mit bis zu 170 Grad Blickwinkel. Wofür braucht man das? Man stelle sich Handy und GoPro in einem Gehäuse vor. Dieses Gerät ist von Supersportburschis entworfen. Wasserdicht, stoßgeschützt, mit einer cleveren Magnethalterung und spezieller Software. So gibt es etwa einen Dashcam-Modus, bei dem man hinterher die letzten 30, 60 oder 90 Sekunden speichern kann. Also erst den neuen Skateboard-Trick und wenn er endlich klappt, dann die Aufnahme speichern. Dazu hat man nackten Zugriff auf alle Sensoren, also Barometer, Altimeter, GPS, Temperatur etc. pp.

Ich habe ein ziemlich vollständiges Paket:

Auf der Rückseite hat der Trekker einen magnetischen Anschluss mit mehreren konzentrischen Ringen. Da kann man das Kabel anschließen, ohne den USB-C Port zu öffnen, aber auch die ganzen Halterungen schnell montieren. Wenn es rough wird, dann nutzt man einen zusätzliche Klammer, die das Handy formschlüssig hält. Und für eine Sicherungsleine gibt es auch noch eine Öse. Das ist alles unglaublich durchdacht und für den heftigen Einsatz geplant. Die Halterungen nutzen eine ähnliche Technik wie die GoPros und damit passt auch deren Zubehör.

Ich bin kein Sportler und damit eigentlich nicht der richtige Tester für so ein Equipment. Das geht in jedem Fall zurück. Aber ein paar Aufnahmen werde ich damit machen, die ich mit einem iPhone nie zustande brächte. Der Trekker selbst macht jedenfalls einen supersoliden Eindruck. So ein iPhone hätte ich gerne.

Allerdings erkenne ich auch schon eine Schwachstelle: Android 8.1 mit Sicherheits-Patch vom 1.2.2019. Das spricht nicht für eine gute Software-Versorgung.

tizi flip Ultra :: Lightning mit USB-C PD

by Volker Weber

ab94b9bb980cc84a2732c8a3885188f6

Endlich ist das tizi-Kabel da, mit dem man neuere iPhones mit 18 W und iPads (ab iPad Pro 2) mit bis zu 30 W laden kann. Das mitgelieferte Apple-Kabel bringt mit dem Apple Netzteil nur 12 W (iPad) oder 5 W (iPhone).

tizi flip Ultra, jeweils in rot oder schwarz:

Bisher hatte ich nur das gleichwertige, aber teurere Apple-Original (25 € für 1m und 39 € für 2 m). Und ich vertraue diese Geräte nur Apple- oder tizi-Kabeln an.

Da gibt es unglaublichen Schrott, der zwar gut aussieht, aber nicht funktioniert. Das Kabel muss einen Chip enthalten, der sowohl USB PD unterstützt und auch MFi-zertifiziert ist. Das Kabel muss eine zusätzliche Leitung für USB-PD verbaut haben. Und am Ende muss auch noch alles funktionieren, damit das iPhone nicht zu viel Strom verpasst bekommt, aber eben auch so viel wie erlaubt ist.

Ich benutze übrigens vorwiegend zwei tizi-Ladegeräte:

Mit der Tankstation lade ich auch Laptops wie das Lenovo Yoga C930. Funktioniert tadellos und man hat nur ein Netzteil für alles. Eigentlich habe ich nur eine Anregung an tizi: Die Tankstation ist in Pappe verpackt, aber die Kabel noch in sehr viel Plastik. Das lässt sich bestimmt noch verbessern.

5c595c6d4ee06a4f1887d799cf74d9c9

Neato Botvac D7 Connected :: Ein erstes Fazit

by Volker Weber

0fdad8469ea8182627f7425d4593adb5

Schon am zweiten Tag wird es Zeit für ein erstes Fazit. Der Neato Botvac D7 Connected ist nämlich ein scharfer Kandidat für den Editor-Refuses-To-Give-It-Back Award. Und das liegt vor allem daran, dass der Botvac die Zulassung von der Scheffin hat. Ihr kennt den Unterschied zwischen Zertifizierung und Zulassung? Die Tatsache, dass eine Surround-Anlage eine Dolby-Surround-Zertifizierung hat, bedeutet nicht, dass Ihr auch die Zulassung habt, sie zu Hause aufzubauen.

Die Scheffin hatte schon mal einem Roomba zugeschaut, wie er rundum gegen Wände und Möbel fuhr und deshalb bekam ich zunächst nur die Zulassung, den Botvac in meinem Büro herumfahren zu lassen. Dort gibt es bis auf Fußleisten nichts, wo man nicht gegen treten könnte. Und als sie dann gesehen hatte, wie der Botvac haarscharf an allem vorbeifuhr, ohne dagegen zu knallen, da durfte ich auch den Rest des Hauses kartografieren.

e9876e23cb624affac388b6f55e57c61

Jetzt muss man erst ein bisschen ausholen, um das zu verstehen. Bei der Inbetriebnahme will der Botvac erst einmal einen Grundriss erstellen und sich den merken. Präziser: Der Bot schreibt den Grundriss in meinen Kundenaccount. Man kann mehrere dieser Grundrisse erfassen und sie auch mit mehreren Bots kreuz und quer nutzen. Neato hat die berechtigte Hoffnung, dass man sich mehr als einen kauft.

Um einen Grundriss zu erfassen, stellt man die Ladestation an eine feste Stelle, wo der Bot sie auch in Zukunft erwartet. Wenn man ihn später einschaltet, fährt er erst ca 30 cm vor und schaut sich dann mit seinem Laser um. Fünf Rotationen pro Sekunde mit 360 Messpunkten. Dann erkennt er, in welchem Grundriss er steht und legt los. Da das ein Laser ist und keine Kamera, geht das auch in stockfinsterer Nacht. Wenn man mehrere Grundrisse bearbeiten will, also etwa mehrere Stockwerke in einem Haus, empfiehlt Neato, mehrere Docks zu kaufen, aber das ist nicht notwendig. Der Bot erkennt den Grundriss nicht an seinem Dock sondern orientiert sich selbst. Man muss das (sehr leichte) Dock nur mitnehmen und an exakt der gleichen Stelle wieder aufbauen.

In der App kann man auf dem Grundriss No-Go-Linien einzeichnen, die der Bot nicht überquert. Umgekehrt kann man Zonen anlegen, die er gezielt anfährt, um sie zu reinigen, ohne den ganzen Grundriss abzuarbeiten. 150 Minuten kann er im Eco-Modus arbeiten. Diese reduzierte Saugleistung reicht bei unserem Schieferboden aus, um allen Dreck aufzunehmen, wie auch bei den Dyson-Saugern. Neato hat verschiedene Bürsten. Putzewolle hat eine Kombibürste mit Lamellen und Bürsten. Es gibt auch eine reine Lamellen-Walze, die verhindern soll, dass sich Haare um die Bürste wickeln.

Die Bürsten nutzen sich ab, vor allem die kleine, die Dreck vom Rand unter den Bot kehrt. Auch die Luftfilter sollen regelmäßig getauscht werden. Mit der Anschaffung ist es also nicht getan. Der Austausch ist super-einfach. Ohnehin sollte man die Bürste wöchentlich herausnehmen, um Haare und Staub zu entfernen, wie sie Putzewolle noch hatte, als sie hier ankam. Das ist nichts für Leute, die sich die Finger nicht schmutzig machen wollen.

Erster Eindruck also: Tiptop. Die Scheffin hat den Dyson in den Keller verschafft. Und das heißt was, weil der sonst immer in Griffweite ist. Jetzt wird einfach die Putzewolle angeworfen, wenn wir die große Runde mit dem Hund machen. Sie ist fertig, bevor wir nach Hause kommen. Da sich der Botvac in die Heimautomation integriert ("Alexa, ...") werde ich ihn wohl nächste Woche so programmieren, dass er immer dann losfährt, wenn die Scheffin sich im Büro auf den Heimweg macht.

More >

Der Neato Botvac hat jetzt einen Namen

by Volker Weber

33f5b25bc7cd2efeb422fa069d661858

Alle Maschinen mit Eigenleben haben hier einen Namen. Der Botvac heißt jetzt "Putzewolle", in liebevoller Erinnerung an eine alte Nachbarin, Analphabetin aus Spanien, die eines Tages mit den Worten "Putze wolle" vor der Tür stand. Nein, das konnte ich mir nicht leisten und brauchte es auch nicht. Aber ihren Spitznamen hatte sie weg.

Ceci n'est pas un blog

I explain difficult concepts in simple ways. For free, and for money. Clue procurement and bullshit detection.

vowe

Contact
Publications
Stuff that works
Amazon Wish List
Frequently Asked Questions

rss feed  twitter  amazon

Local time is 12:54

visitors.gif

buy me coffee

Paypal vowe