Jabra Buds und Comply Adapter

Thomas hat mich letzte Woche auf ein Problem hingewiesen, dass ich nicht auf dem Schirm hatte. Earbuds werden mit drei oder vier Paar Silikon-Adapter geliefert, aus denen man die passende Größe auswählen kann. Bei mir passt meistens die mittlere, selten die große Version. Aber manche Menschen haben weitere Gehörgänge oder umgekehrt sehr kleine Ohren. Wenn keines der Silikon-Stücke passt, dann sitzt der Earbud nicht sicher, oder er kann keinen kräftigen Bass erzeugen.

Als Abhilfe bieten sich Foam Adapter, etwa solche von Comply an. Damit passen die Earbuds dann in die Ohren und halten bombig. Aber nun entsteht ein neues Problem: Die dickeren Adapter drücken die Earbuds aus dem Ladecase. Wenn man sich das Bild oben anschaut, sieht man, dass der rechte Earbud leicht aus dem Case krabbelt. Hier noch mal eine zweite Ansicht, auf der man erkennt, wie wenig Platz in der kleinen Höhle ist:

Das ist insoweit kein Problem, dass der Deckel immer noch zuschnappt. Aber leider haben die Earbuds an der Unterseite zwei Ladekontakte, die dann auch abheben. Man sieht an der grünen LED, dass der Earbud sich einschaltet, weil er sich außerhalb des Cases wähnt.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Thomas für die Zusendung der beiden (für meine Ohren viel zu großen) Adapter, mit denen ich das in Zukunft testen werde. Ich gabe das auch mal als Feedback an den Hersteller.

Ich habe auch gleich zwei andere Earbuds testen wollen, aber dort passen die Complys gar nicht: Die Logi Zone True Wireless haben ein ganz anderes Adapter-Design und auf die Nothing ear(1) passen sie auch nicht.

One thought on “Jabra Buds und Comply Adapter”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *