Das verdünnisierte Netzteil

Apple und Ugreen Nexode Pro 100W GaN Charger 3-Port (Bild Ugreen)

Wenn du am Freitag dein neues iPad Pro oder iPad Air bekommst, wirst du feststellen, dass Apple den Karton verschlankt hat und dabei das Netzteil weggelassen hat. Weg, futschikato, verdünnisiert.

Mittlerweile habe ich widersprüchliche Informationen. Laut JerryRigEverything liegt in der US-Verpackung ein 20 W Netzteil bei. Anscheinend fehlt das Netzteil nur in der EU. Das wäre ein versteckter Zeigefinger: “Ihr wollt gerne Netzteile einsparen? Bitte sehr.”

Allerdings ändert das meine Empfehlung nicht. Selbst mein 2021er iPad Pro M1 zieht bereits bis zu 35 W aus den leistungsfähigeren Chargern.

Du kannst das iPad getrost mit deinem MacBook-Netzteil laden. Das hat zwar mehr Leistung, aber iPad und Ladegerät verhandeln untereinander, wieviel Strom bei welcher Spannung fließen soll. USB-C PD steht für Power Delivery.

Meine Empfehlung: Kauf dir ein kleines Netzteil mit noch mehr Leistung, an dem du deinen ganzen Gerätezoo anschließen kannst. Als Hersteller kommen Anker und Ugreen in die nähere Wahl. Achte darauf, dass das Netzteil die GaN-Technologie nutzt. Mehr Effizienz, weniger Wärme, kleinere Netzteile. Das muss gar nicht teuer sein.

Apple liefert ja sehr gerne dünne Kabel aus, die weder viel Daten (USB 2.0) noch viel Strom durchlassen. Amazon Basics hat für kleines Geld Thunderbolt USB-C Kabel, die bis zu 240 W und 40 GBit/s Daten transportieren können. Apple hat ebenfalls sehr gute Kabel, aber die kosten ein paar Mark mehr. Gut angelegtes Geld.

#reklame

10 thoughts on “Das verdünnisierte Netzteil”

  1. Verstehe ich das richtig, dass Kabel die Thunderbolt 4 können auch richtig Strom durchlassen? Oder gibt es da auch wieder Ausnahmen?

  2. Weglassen und dafür mehr verlangen. Apples Erfolgsgeheimnis. Können sie sogar als „nachhaltig“ labeln, genügend Leute kaufen ihnen das ab.

    1. LOL. Ernsthaft?

      Das wurde Apple schon beim ersten iMac vorgeworfen. In meiner Erinnerung bei dem ersten MacBook Air noch mehr. Hier beim iPad finde ich den Vorwurf noch absurder.

      Und auch Dein Spott für Apple-Versteher ist nichts Neues.

  3. Da ist Apple allerdings nicht ganz alleine: soweit ich mich erinnern kann musste ich bei meinem Pixel 8 das Netzteil auch extra bestellen. Was ich auch gemacht habe da das neue 30 Watt hat während mein altes nur 12/18 (weiss nicht genau aus dem Kopf) hat. Kein Problem für über Nacht, aber wenn’s mal schnell gehen muss….

  4. Dein Initialtext war zumindest bei mir korrekt, es lag tatsächlich kein Netzteil mehr im Karton, lediglich ein USB-C Kabel. (iPad Pro 11, Onlinekauf im Apple Store in Deutschland).

  5. Have just been putting together a ‘crash cart’ for a small educational establishment, to ensure that just about every power supply, adapter and cable is going to be available for the visiting students and lecturers who inevitably forget, lose or break theirs. We are trying to account for all the laptops, tablets etc from the last fifteen years or so, all of which we have encountered on occasion. The shopping list so far amounts to nearly €1000, of which around 80% is for Apple equipment.
    Let nobody suggest I am not a fan of Apple kit, which I’ve been using since 1988 (I think) and owning since 1991, but their pursuit of excellence and progress, brings costs…

Leave a Reply

🟥 Please provide your full name if you want your comment to be published. 🟥