Engagement on LinkedIn and Mastodon

I like to compare engagement on LinkedIn and Mastodon because people are looking at alternatives to using Twitter. LinkedIn started as a career network, but users also start posting updates about their successful endeavors. Everything is always going great. ūü§£

LinkedIn coaches also tell users to start WhatsApp groups to like each other’s posts to simulate strong engagement. This has prompted me repeatedly to look for real engagement. An effective way to do this is through polls that can easily be answered with a single click.

LinkedIn: 1 reaction, 2 comments, 64 votes
Mastodon: 51 favorites, 156 reposts, 13 comments, 1515 votes

The results are pretty clear: engagement on Mastodon is way higher than on LinkedIn. Only 1 in 14 people who saw the poll on LinkedIn would even invest a single click whereas on Mastodon about 1 in 10 people would not only vote but also share the poll.

One thought on “Engagement on LinkedIn and Mastodon”

  1. Ich habe mittlerweile folgende These aufgestellt: Erfolgreiche Netzwerke wachsen immer in drei Schritten:

    1.) Eine kleine engagierte Menge First Mover nutzt das Netzwerk sehr engagiert.
    2.) Die Mitgliederanzahl wird gr√∂√üer, die offiziellen Regeln des Netzwerks und die inoffiziellen Regeln der First Mover bleiben g√ľltig
    3.) Das Netzwerk wird massentauglich, lockt damit aber auch viele stumme Mitleser und viele Hater an
    3a.) Entweder das Netzwerk geht dann irgendwann unter, weil die Trolle gewinnen
    3b.) oder es gibt eine professionelle Moderation

    Einige Beispiele:
    Qype lebte von den ausf√ľhrlichen Kritiken der User, die es zur der Zeit in Deutschland noch nirgendwo anders gab. Schlie√ülich wurden die Beitr√§ge immer k√ľrzer und die Sockenpuppen nahmen √úberhand

    Bei Facebook versucht man professionelle Moderation auf Sparflamme nur auf dem Niveau, was nötig ist, um das Anzeigengeschäft nicht zu verderben. De facto haben mittlerweile aber die Trolle das System erorbert, viele haben zwar noch einen Facebook-Account, aber nutzen den nur noch rudimentär

    OpenBC sp√§ter Xing lebte zu Beginn ma√ügeblich von der Diskussion in den verschiedenen Gruppen. In den Nuller-Jahren konnte man dort allerhand n√ľtzliches erfahren. Als die Gruppen dann schlie√ülich vor ein paar Wochen ganz geschlossen wurden, gab es zwar noch einen kleinen Aufschrei, doch die meisten Gruppen waren schon l√§ngst verwaist.

    Bei Twitter kann man noch nicht endg√ľltig absch√§tzen, ob es Richtung 3a oder 3b tendiert.

    Mastodon ist noch bei Stufe 1, durch die Grundkonstruktion ist eigentlich sichergestellt, dass eine vern√ľnftige Moderation langfristig sichergestellt ist, ob Mastodon aber den Massenmarkt erobert, ist noch offen…

Comments are closed.